HOME

Loch in Landebahn : Flughafen Köln-Bonn: Über Stunden keine Landungen

Die Meldung ist kurz, das Loch nicht groß, doch die Folgen treffen Tausende von Passagieren. Wegen eines am Vormittag entdeckten Lochs in der Piste konnten keine Flugzeuge am Airport Köln-Bonn landen. Die Maschinen wurden umgeleitet.

Wegen eines Lochs in der Rollbahn können seit Dienstagvormittag keine Flugzeuge am Airport Köln-Bonn landen. Starts seien nur vereinzelt möglich.

Wegen eines Lochs in der Rollbahn können seit Dienstagvormittag keine Flugzeuge am Airport Köln-Bonn landen. Starts seien nur vereinzelt möglich.

Ein kleines Loch mit große Auswirkungen: Eine Kerbe in der Asphaltdecke am Airport Köln/Bonn hat den Flugverkehr am Dienstag vorübergehend ins Stocken gebracht. Das Loch in der Rollbahn hatte zu vielen Verspätungen und einem zeitweisen Landeverbot am Flughafen Köln/Bonn geführt.

Starts waren nach Angaben des Airports am Dienstagvormittag nur bedingt möglich, zehn Flüge mussten umgeleitet werden. Zudem seien zwei Ankünfte gestrichen worden. "Der Flughafen bedauert die Unannehmlichkeiten für Kunden und Passagiere und bittet um Verständnis", hieß es in einer Mitteilung.

Das fußgroße Loch war demnach gegen 10 Uhr von einem Piloten auf der großen Start- und Landebahn entdeckt worden und musste sofort ausgebessert werden. Bis etwa 13 Uhr waren daher keine Landungen möglich. Ankommende Flüge wurden den Angaben zufolge etwa nach Düsseldorf und Dortmund umgeleitet. Einige Flieger konnten noch abheben, weil nur ein Teil der Rollbahn für die Reparaturarbeiten gesperrt werden musste. Es kam allerdings zu zahlreichen

Panne zur ungünstigen Zeit

Der besonders von Eurowings frequentierte Flughafen hatte heute großes Pech. Denn die zweite Start- und Landebahn 06/24 steht im Moment als Ersatz für die Piste 14L/32R nicht zur Verfügung, da die Bahn derzeit saniert wird.

Der Schaden in Köln hatte auch Auswirkungen auf andere Flughäfen - etwa auf München. Eine Lufthansa-Maschine, die planmäßig um 14 Uhr in München hätten landen sollen, wurde storniert.

Im Laufe des Tages dürfte sich der Flugbetrieb wieder normalisieren. Doch mit Verzögerungen wegen der zum Teil mehrere Stunden später eintreffende Maschinen dürfte es auch am Nachmittag noch zu Verspätungen kommen.

Für Informationen über aktuelle Ankünfte und Abflüge besuchen Sie die Homepage des Flughafens Köln-Bonn: www.koeln-bonn-airport.de

+++ Klicken Sie sich auch durch die aktuelle Fotostrecke: "Flugunfallstatistik 2017 - Das sind die 10 sichersten Airlines" +++

tib/DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.