HOME

US-Billigflieger: Airbus verliert Triebwerksteile beim Start

Das war ein kurzer Flug. Statt von Las Vegas nach Florida zu fliegen, drehte der Airbus von Frontier Airlines nur eine Platzrunde über Nevada. Wenige Minuten nach dem Start musste er umkehren und eine Notlandung machen.

Eigentlich dauert der Flug gut vier Stunden. Täglich startet ein Airbus A320 von Frontier Airlines um sieben Uhr morgens nach Tampa im sonnigen Bundesstaat Florida. Doch am Freitag kam der zweistrahlige Jet des US-Billigfliegers nicht weit.

Noch im Steigflug nach dem Start auf der Piste 26R des McCarran International Airport bemerkte die Crew, dass es mit dem rechten Triebwerk ein erhebliches Problem gab. Unter dem Titel "engine doors separated", berichtet der "Aviation Herald" von einem ungewöhnlichen Zwischenfall, bei dem sich die Triebwerksverkleidung selbstständig gemacht hat.

Der 13-minütige Flug des Airbus A320 von Frontier Airlines bei Las Vegas am Freitagmorgen

Der 13-minütige Flug des Airbus A320 von Frontier Airlines bei Las Vegas am Freitagmorgen

Fotos von Passagieren, die auf der rechten Seite am Fenster saßen, und ein auf Twitter hochgeladenes kurzes Video dokumentieren den Schaden. Angeblich sollen die Flugbegleiter auch Flammen wahrgenommen haben.

Doch die mit 166 Fluggästen und Crew-Mitgliedern besetzte Maschine hat Glück im Unglück. Die sich vom Triebwerk lösenden Teile haben nicht die Passagierkabine durchschlagen und Personen verletzt.

Die Piloten erklärten über Funk die Luftnotlage, drehten über Las Vegas eine Runde und landeten die erst vier Jahre alte Maschine nach 13 Minuten wieder sicher am Ausgangsort. Die Passagiere kamen mit einem Schrecken davon. Ihnen wurden Gutscheine für ein Frühstück ausgehändigt, und sie wurden anschließend auf andere Flüge umgebucht.

Laut "Aviation Herald" wurden einige Triebwerksteile von der Crew eines später startenden Flugzeuges auf der Piste gesichtet. Nach Angaben des Aviation Safety Networks handelt es sich um den 40. Vorfall mit einem Triebwerk von Flugzeugen der A320-Familie von Airbus seit dem Jahre 1992. Doch um das erste Mal, dass sich so große Teile im Fluge gelöst haben.

+++ Lesen Sie auch: "Zwischenfall bei Southwest: Triebwerk explodierte auf 9000 Metern - jetzt wird die Boeing-Pilotin als Heldin gefeiert" +++

Ermittler des Transportation Safety Board, einer US-Verkehrsbehörde, untersuchen die zerstörte Turbine der Boeing 737
tib

Wissenscommunity