HOME

Southwest Airlines: Ungewöhnliche Ansage: Pilot gratuliert Passagieren zu leergezechter Bordbar

Keine Warnung vor Turbulenzen: Bei einem US-Inlandsflug hat sich die Cockpit-Crew mit einer höchst seltenen Durchsage an die Fluggäste gewandt. Der humorvolle Pilot erklärt eine Luftnotlage der besonderen Art.

Southwest i

Southwest ist die größte Billigfluggesellschaft in den Vereinigten Staaten mit einer Flotte von mehr als 700 Flugzeugen vom Typ Boeing 737

Piloten kennen routinemäßig nur eine Ansage. Die Begrüßung der Fluggäste kurz vor dem Start über die Lautsprecheranlage. Meldet sich dagegen während des Reisefluges eine Stimme aus dem Cockpit, gibt es nur ab und an ein paar Infos zur Flugroute und einen Hinweis auf geografische Besonderheiten wie zum Beispiel: "Links sehen Sie gerade den Mont Blanc, an dem wir vorbeifliegen".

Meistens verheißt die Cockpit-Crew aber nichts Gutes: Hinweise auf schlechtes Wetter, Turbulenzen, Ausweichflughäfen oder der Hilferuf "Gibt es einen Arzt an Bord?" ertönen dann.

Die Passagiere auf dem Flug des Billigfliegers Southwest Airlines am 7. Dezember trauten ihren Ohren nicht, als sich ihr Pilot mit einer ungewöhnlichen Durchsage meldete, wie der Sportjournalist Jimmy Durkin per Tweet bereichtet.

"Per Ankündigung auf dem Flug nach Kansas City gratuliert (er) dem gesamten Flugzeug, dass sämtliche Alkoholvorräte leergefegt sind. Yep, es ist ein Raiders Flug." Mit anderen Worten: Keine Dose Bier, kein Fläschchen Wein oder Hochprozentiges, das an Bord des Billigfliegers nur gegen Bezahlung ausgeschenkt wird, befand sich noch in einem der Trolleys, den die Flugbegleiter durch die Gänge schieben.

Auf dem Weg zum Auswärtsspiel

Nach Angaben des Twitterers saßen viele Fans der Oakland Raiders in der Maschine, einem American Football-Team, das in der Profiliga, der National Football League, spielt. Für den Rest des drei Stunden und 20 Minuten dauernden Fluges von Oakland in Kalifornien nach Kansas City mussten die Passagiere trocken sitzen.

Entgegen auf Twitter geäußerten Vermutungen flogen keine Sportler mit dieser Linienmaschine. Das für den nächsten Tag angesetzte Spiel gegen die Kansas City Chiefs verloren die Raiders übrigens mit 13:21.

Bleibt zu hoffen, dass die Maschine auf dem Rückflug zum Trost der Oakland-Fans genügend Alkohol gebunkert hatte.

Jahresrückblick 2016: Besoffene Piloten und dicke Passagiere: Die bizarrsten Flugzeug-Zwischenfälle
illigflieger IndiGo

Alkohol am Steuerknüppel

In Indien wurden 122 betrunkene Piloten erwischt: Im August ergab eine Untersuchung der indischen Regierung, dass Alkoholtests vor Dienstantritt bei mehr als 100 Piloten erschreckende Werte ergaben. Allein 33 Vorfälle gingen auf das Konto von Piloten von Jet Airways. 25 Mal war der Billigflieger IndiGo betroffen. Mehr lesen Sie hier.


tib
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity