HOME

Schwieriges Blind Date: Gehörloses Pärchen verpasst sich am Flughafen, dann kommt die Polizei ins Spiel

Ein gehörloser US-Amerikaner lässt am Airport München sein Gepäck stehen. Verzweifelt und hilflos sucht er seine ebenfalls gehörlose Verabredung. Dann versuchen Bundespolizisten, das geplatzte Date zu retten.

Taubstummes Pärchen verpasst sich am Airport München

Das Date eines taubstummen Pärchen geht gründlich in die Hose. Dann greift die Polizei ein und schickt die alles entscheidende SMS.

DPA

Ein herren- oder damenloses Gepäckstück gehört für die Beamten am Münchner Flughafen zur täglichen Routine. Eigentlich. Doch an das Reisegepäck, das die Polizisten am Montag in einem Café im Terminal 1 fanden, werden sie sich bestimmt noch länger erinnern. Aufgeregt machte ein gehörloser Mann den Beamten klar, dass er die Gepäckstücke vergessen habe. Später stellte sich heraus, dass der US-Bürger, der aus dem rumänischen Sibiu in die bayerische Landeshauptstadt geflogen war, sein ebenfalls gehörloses Date verpasst hatte, das ihn am Airport abholen wollte. Auf der verzweifelten Suche nach der Regensburgerin ließ er seine Taschen offenbar in dem Café stehen.

Zuvor hatte er sich dem Polizeibericht zufolge bereits an einen Flughafenmitarbeiter gewandt. Doch wie sollten sie die gehörlose Frau auf einem der größten Airports Deutschlands ausfindig machen? Rat- und erfolglos musste die Suche nach der Internet-Bekanntschaft abgebrochen werden. Vorerst.

Per SMS und Zufall zum Happy End

Das vergessene Gepäck und die Beamten, die es durchsuchten, erwiesen sich als Glück für den mittlerweile völlig verzweifelten Mann. Per SMS lotsten die Bundespolizisten die Verabredung zurück zur Polizeiwache am Flughafen. Denn die Frau war nach mehreren Stunden vergeblicher gegenseitiger Suche wieder nach Hause gefahren. Erst am späten Abend traf sie wieder in München ein. Dort lief sie zufällig einem Bundespolizisten auf Streife in die Arme. Da sich die Geschichte bereits herumgesprochen hatte, dauerte es nun nur noch wenige Minuten bis zum Happy End.

"Die Begrüßung war sehr herzlich", schilderten die Polizisten, die sich danach auch noch um die nächste Zugverbindung nach Regensburg kümmerten. So konnte der Amerikaner seine Internet-Freundin nach einer langen Odyssee doch noch nach Hause in die Oberpfalz begleiten.

Lesen Sie auch: "Ungewöhnliche Ansage - Pilot gratuliert Passagieren zu leergezechter Bordbar" +++

Easyjet-Flug nach Mallorca: Schlägerei im Flugzeug: Polizisten ringen Passagier zu Boden
js

Wissenscommunity