HOME

Stern Logo Singapur - City Highlight am Äquator

Citytrip nach Südostasien: Zehn Gründe, die für Singapur sprechen

Singapur ist weit mehr als ein Zwischen-Stopp: Der Stadtstaat am Äquator bietet authentisches Asien auf engstem Raum - etwa die sinnlichen Stadtviertel Chinatown, Little India und Arab Street.

Von Till Bartels

Stadt der Kontraste: Figuren des Sri-Mariamman-Hindutempels vor der Hochhaus-Kulisse.

Stadt der Kontraste: Figuren des Sri-Mariamman-Hindutempels vor der Hochhaus-Kulisse.

Gegensätze ziehen sich an: Nur einen Nachtflug weit entfernt ragen in Singapur schlanke Bankentürme und verschnörkelte Tempeldächer in den tropischen Himmel. In dem Mini-Staat am Äquator treffen Errungenschaften der westlichen Hightech-Welt auf fremde fernöstliche Rituale. Schon ein kurzer Aufenthalt in der Löwenstadt zeigt, dass sich beides miteinander vereinbaren lässt.

Die multikulturelle Stadt

Mehrere Nationalitäten pflegen in Singapur ihre Kultur und leben miteinander. Es gibt vier offizielle Amtssprachen und entsprechende Beschriftungen mit verschiedenen Schriftzeichen und Buchstaben. Denn knapp Dreiviertel der Einwohner sind Chinesen, 13,3 Prozent Malaien und 9,2 Prozent Inder. 20 Prozent der Singapurer bekennen sich zum Christentum. Daher prägen das Stadtbild sowohl Kirchen, Moscheen, Buddha- und Hindutempel.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity