VG-Wort Pixel

Hang loose Outdoor-Hängematte: So lassen Sie beim Trekking entspannt die Beine baumeln

Outdoor Hängematte: Junger Mann schläft auf einem Zeltplatz in der Hängematte
Hängematten eignen sich perfekt für das kleine Nickerchen zwischendurch. Für Trekking- und Campingfans sind sie eine praktische Option zum Übernachten. Hier sind einige Kauftipps für Abenteurer und Familien.
© janiecbros / Getty Images
All-inklusive auf Malle war gestern. Die Deutschen zieht es in die heimische Natur. Warum die Outdoor-Hängematte im Aktiv-Urlaub nicht fehlen darf und was Sie sonst noch für laue Nächte unterm Sternenhimmel brauchen.

Die Welt dürstet nach Entspannung. Auch in Deutschland freuen sich Familien, Paare und Singles auf den Sommer. Die Urlaubszeit rückt für viele näher und mit ihr nicht nur die Frage: Wo geht es hin? Statt dem obligatorischen All-inklusive-Trip auf die Kanaren oder Balearen entscheiden sich viele Deutsche für Urlaub in der Natur. Egal, ob mit dem Wohnmobil, Wohnwagen oder als Radreise mit dem Zelt im Gepäck – der Trend geht zum Individual-Urlaub in den Bergen, am See oder entlang der vielen Flüsse hierzulande. Dafür nimmt man gern Abstriche beim Komfort in Kauf. Ein Trend-Tool im Sommer 2021 ist die Outdoor-Hängematte. Sie ist das perfekte Reise-Gadget für Familien und Abenteurer.

Welche Arten von Hängematten es gibt, worauf man beim Kauf einer Outdoor-Hängematte achten sollte und warum bestimmte Zusatztools wichtig sind, lesen Sie im folgenden Artikel.

Multitalent Hängematte: Freizeitspaß und Schlafkoje

Hängematten wurden ursprünglich erfunden, um im Outback übernachten zu können, ohne im Schlaf von nervigen Krabbeltierchen "aufgefressen" zu werden. Mittlerweile sind sie ein beliebtes Freizeittool, das Kinder zum Schaukeln nutzen und Erwachsene für ein Nickerchen zwischendurch. Doch auch bei Trekking-Urlaubern setzen sich Hängematten zunehmend durch. Statt in beliebten und häufig belegten Berghütten zu nächtigen, hängt man spezielle Outdoor-Hängematten (wie dieses Modell von NatureFun) zwischen zwei Bäume und baumelt sich in den Schlaf. Vor allem im Sommer sind sie eine praktische Alternative zu Zelten, in denen sich häufig die Hitze staut und das Schlafen erschwert.

Affiliate Link
Amazon.de | NatureFun Outdoor-Hängematte
Jetzt shoppen
23,99 €

Doch egal ob Schlafsack, Zelt oder Hängematte: Wer im Outback übernachten will, muss das Nachtlager selbst schultern. Deshalb spielt auch bei Hängematten neben dem möglichst kleinen Packmaß das Gewicht eine tragende Rolle. Dieses Modell von Fieleer ist aus Fallschirmseide gefertigt und wiegt inklusive Schwerlastgurten und Karabinern nur knapp 600 Gramm. Es geht sogar noch leichter. Wer mehrtägige Touren plant, ist über jedes Gramm glücklich, das bei Auf- und Abstieg gespart werden kann. Mit nur 250 Gramm (inklusive Zubehör) gehört das Modell Lite Plus von Exped zu den absoluten Leichtgewichten. Und mindestens genauso wichtig: Zusammengefaltet ist diese Hängematte gerade einmal so groß wie ein dickes Paar Wollsocken.

Affiliate Link
Amazon.de | Exped Travel Hammock Lite
Jetzt shoppen
44,95 €

Outdoor-Hängematten: So schützen Sie sich vor Regen und Moskitos

Outdoor-Übernachtungen in der Nähe von Seen und Flüssen können im Sommer leicht zum Albtraum werden. Denn lästige Insekten wie Mücken oder Moskitos fühlen sich in feuchten Gegenden besonders wohl. Noch dazu lieben sie das Blut von Menschen. Auch hierfür gibt es eine praktische Lösung. Mit einem eingenähten Moskitonetz (wie bei diesem Modell von Grand Canyon) können die Blutsauger ferngehalten werden.

Affiliate Link
-37%
Otto.de | Grand Canyon "Bass Mosquito Hammock Storm"
Jetzt shoppen
39,99 €64,00 €

Auch gegen Regen und alles, was des Nachts sonst noch von oben stören könnte, gibt es praktische Helfer. Diese multifunktionale Zeltplane zum Aufspannen über der Hängematte kann bei einer Rast zudem ganz bequem als Picknickdecke eingesetzt werden. Doch auch hier sollte stets bedacht werden: Alles, was das Nachtlager gemütlicher macht, muss mit eigener Muskelkraft bewegt werden. Und noch ein weiterer Aspekt sollte beim Übernachten im Outback nicht vergessen werden. Der Naturschutz. Damit Bäume nicht sinnlos beschädigt werden, helfen spezielle Befestigungssets für Hängematten und Zeltplanen. Die schonen nicht nur die Rinde der Bäume, sondern sichern müde Wanderer zusätzlich. 

Affiliate Link
Amazon.de | Molbory Befestigungsset für Schaukeln und Hängematten
Jetzt shoppen
11,99 €

Ein Rundum-Sorglos-Paket liefert die Outdoor-Marke Night Cat mit ihrem Hängematten-Zelt. Etwa 1800 Gramm wiegt die überdachte und mit Moskitonetz ausgerüstete Hängematte samt Aluminiumstange und den Befestigungsgurten. Praktisch: Wer lieber auf dem Boden schläft, lässt die Gurte einfach weg. Das Zelt eignet sich auch als Spiel- und Tobehöhle für Kinder.

Affiliate Link
Amazon.de | Night Cat Hängematten-Zelt
Jetzt shoppen
109,99 €

Abhängen mit Decke und Kissen

Darf's ein bisschen Komfort sein? In den meisten Hängematten kann man bequem ohne Kissen nächtigen. Wer darauf trotzdem nicht verzichten will, sollte ein leichtes Kopfkissen wie dieses von Travelax mit in den Rucksack stopfen. Zu guter Letzt sorgt eine Outdoor-Decke im Hosentaschenformat in etwas kühleren Nächten für warme Beine. Fest steht aber auch: So mollig und gemütlich wie zu Hause schläft es sich in keiner Hängematte der Welt. Dafür ist der Fun- und Abenteuerfaktor umso größer.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker