Philippe Starck "Der einzig richtige Stil ist die eigene Freiheit"


Die Hamburger Hafencity erhält professionelle Stilberatung in Sachen Inneneinrichtung von Star-Designer Philippe Starck. Er möchte zukünftige Wohnungsbesitzer bei ihrer "größten Investition" unterstützen.

Der französische Star-Designer und Innenarchitekt Philippe Starck, 56, gibt Einrichtungshilfe in einem geplanten Neubau in der Hamburger Hafencity. Ein Designer-Team aus Starcks Firma "yoo" soll stil-unsichere zukünftige Wohnungskäufer am Dalmann-Kai beraten. Zur Auswahl stehen vier kombinierbare Einrichtungsprogramme. Unter anderem bietet der vielseitige Gestalter eine beleuchtete Badewanne an. Wichtig ist dem Designer aber auch der individuelle Geschmack der Menschen. "Der einzig richtige Stil ist die eigene Freiheit. Und der Respekt der Anderen vor dieser Freiheit", sagte Starck am Montag in Hamburg. So sieht sich der Designer denn auch als "Freund" der Wohnungsbesitzer, der diese bei ihrer "größten Investition" unterstütze.

Bekannt durch sein buntes Produktdesign

Das Hamburger Appartementhaus, das Ende 2007 bezugsfertig sein soll, ist nicht das einzige Gebäude, das Philippe Starck von innen gestaltet hat. In New York, Miami, Madrid, Tokio und Hongkong stattete er Hotels und Nachtclubs aus. "Das einzige Talent, das ich habe, ist ein Gefühl für Raum und Proportionen", meint Starck, der auch durch sein buntes Produktdesign bekannt wurde. Er entwirft Möbel, Fernseher, Feuerzeuge - und die "Alessi"-Zitronenpresse.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker