HOME

Schloss geknackt in fünf Sekunden: So unsicher sind Reisekoffer wirklich

Sie reisen gerne mit großen Koffern? Aus Sicherheitsgründen verschließen Sie den Reißverschluss mit massiven Schlössern? Das nützt nichts: Innerhalb weniger Sekunden kann ein Dieb den Koffer knacken.

Es ist der Albtraum aller Reisenden: Man gibt den Koffer am Flughafen ab, steigt in den Flieger, und nach der Landung stellt man fest, dass das Gepäckstück aufgebrochen wurde. Klamotten, Kamera, Geld - alles weg. Der Urlaub ist ruiniert. Deshalb vertrauen viele Fluggäste auf Zusatzschlösser, die sie an den beiden Zippern des Reißverschlusses befestigen. Sie sollen vor Langfingern schützen.

Kuli knackt Reißverschluss

Ein Video auf Youtube zeigt, wie leicht sich ein Reisekoffer trotz des Sicherheitsschlosses knacken lässt. Und dass man dafür keineswegs Werkzeug der Homeland Security benötigt: Alles, was der amerikanische Schlossexperte mit dem Nickname "bosnianbill" braucht, der das Video hochgeladen hat, ist ein handelsüblicher Kugelschreiber, wie er in jedem Büro herumliegt.

Nachdem der Reißverschluss zugezogen und mit einem massiven Schloss gesichert wurde, nimmt der Experte den Stift, drückt den Verschluss nach oben und rammt den Kuli fest zwischen die beiden Reißverschluss-Stränge. Anschließend zieht er den Stift einmal nach links, dann nach rechts, schließlich zieht er mit dem Kuli den ganzen Reißverschluss auf. Innerhalb weniger Sekunden ist der Koffer geöffnet.

Diebstahl bleibt unbemerkt

Besonders perfide: Nachdem die Beute entnommen wurde, muss man den verschlossenen Zipper nur einmal quer um den Koffer ziehen, um das Gepäckstück wieder zu verschließen. So bleibt der Einbruch zumindest äußerlich unbemerkt. Bis der Diebstahl auffliegt, ist der Plünderer längst über alle Berge.

Laut der britischen Zeitung "Daily Mail" nahm der Experte das Video auf, weil einem Kollegen auf einem Flug von Afrika in die USA Wertgegenstände aus seinem Koffer gestohlen wurden.

Um sich vor Diebstählen zu schützen, sollte man dem selbsternannten Experten zufolge am besten spezielle Sicherheitskoffer nutzen, wie sie am Ende des Clips zu sehen sind. Sie verzichten auf Reißverschlüsse, sind allerdings deutlich schwerfälliger, klobiger und trister als herkömmliche Koffer.

Christoph Fröhlich
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(