VG-Wort Pixel

Nach Halbfinale im Wembley Three-Lions-Fan Prinz William freut sich auf historisches EM-Finale im eigenen Land

Prinz William beim EM-Halbfinale zwischen England und Dänemark
Prinz William beim Europameisterschafts-Halbfinale zwischen England und Dänemark im Wembley-Stadion
© Catherine Ivill/ / Picture Alliance
Nicht nur im Stadion feierte Prinz William den EM-Sieg seiner Engländer über Dänemark. Auch auf Twitter zeigte sich der Royal begeistert über den ersten Einzug der Briten in ein EM-Finale. Wenn es nach ihm geht, soll der Pokal jetzt auch "zuhause bleiben".

Mit dem denkbar knappen Sieg über Dänemark nach Verlängerung ist die Fußball-Nationalmannschaft von England erstmals in das Finale einer Europameisterschaft eingezogen. Zu den Zuschauern im Wembley-Stadion zählte unter anderem auch Prinz William, 39, der diesem historischen Moment live beiwohnte und sich anschließend riesig auf Twitter freute.

Dort schrieb der Royal: "Was für ein Spiel, was für ein Ergebnis! Eine große Mannschaftsleistung. Das ganze Land wird am Sonntag hinter euch stehen."

Prinz William glaubt an den Titel

Am kommenden Sonntag (11. Juli) wird ebenfalls im Londoner Wembley-Stadion das Endspiel der diesjährigen EM steigen. Auch wenn dort mit Italien das wohl stärkste Team des Turniers wartet, gibt sich William optimistisch, dass der Pokal in England bleiben wird und versah seinen Post mit dem Hashtag: "Es kommt nach Hause".

Auch Premierminister Boris Johnson, 57, sah sich das Spiel im Stadion an. Wie Prinz William lobte er anschließend auf Twitter die Teamleistung und fiebert nun dem Finale entgegen: "Heute Abend hat sich England die Seele aus dem Leib gespielt. Was für eine fantastische Leistung von Gareth Southgates Mannschaft. Jetzt auf ins Finale. Lasst es uns nach Hause bringen."

Die Dänen sind stolz auf das Erreichte

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Das dänische Königshaus zeigte sich derweil auf Instagram als fairer Verlierer. Über das Überraschungsteam aus Dänemark schreibt dort das Kronprinzenpaar Frederik (53) und Mary von Dänemark (49) nebst Sohn Christian (15): "Danke an unsere Nationalmannschaft für eine fantastische Europameisterschaft. Auch, wenn die Party jetzt (für dieses Mal!) endet, sind wir alle stolz auf die fantastische Leistung, die wir miterleben durften." Alle drei sahen sich das Spiel am Mittwochabend (7. Juli) vor Ort in London an.

jus SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker