VG-Wort Pixel

Formel 1 Jenson Button verlängert bei McLaren


McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh war voll des Lobes über seinen Fahrer und auch Jenson Button erklärte, sich beim Rennstall irgendwie gut aufgehoben und zu Hause zu fühlen. Warum also nicht den Vertrag verlängern? Gedacht, getan. Der Brite bleibt den Briten treu und will noch das eine oder andere Rennen gewinnen.

Jenson Button hat seinen auslaufenden Vertrag bei McLaren verlängert. Der letzte rechnerisch verbliebene Titelrivale von Sebastian Vettel habe einen neuen Kontrakt für mehrere Jahre unterschrieben, teilte das Team am Mittwoch mit, nachdem es vor einigen Wochen bereits eine Option für 2012 gezogen hatte.

"Ich habe mich noch bei keinem Team so sehr zu Hause gefühlt wie bei McLaren", sagte der Brite vor dem Großen Preis von Japan am Sonntag. "Ich habe das Gefühl, ich fahre besser als je zuvor", fügte der 31-Jährige hinzu. Über die genaue Vertragslaufzeit machte das Team keine Angaben.

Titel mit McLaren

Button war nach seinem Titelgewinn 2009 mit Brawn GP zu McLaren gewechselt und fährt seither an der Seite von Lewis Hamilton. Fünf Rennen vor dem Saisonende liegt der Engländer in der Gesamtwertung auf Rang zwei, hat aber bereits 124 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Vettel. Dem Deutschen fehlt daher nur noch ein Punkt zum erneuten WM-Triumph.

"Jenson ist ein großartiger Fahrer und ein toller Typ. Ich kann sogar sagen, er ist einer der fähigsten und am meisten respektierten Fahrer, die wir je hatten", lobte Teamchef Martin Whitmarsh seinen Schützling.

Seit längerem hatten beide Seiten ihren Willen zu einer weitere Zusammenarbeit signalisiert. "Es ist kein Geheimnis, dass ich weiter Rennen und Weltmeisterschaften gewinnen will. Ich glaube fest, dass ich dieses Ziel hier erreichen kann", sagte Button.

sportal.de sportal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker