HOME

2. Bundesliga: Cottbus verschenkt Sieg gegen Duisburg

Cottbus konnte trotz Überzahl den Vorsprung nicht über die Zeit retten und spielte 1:1-Unentschieden gegen den MSV Duisburg.

Der FC Energie Cottbus hat sich mit einem Unentschieden und einem gesicherten Mittelfeldplatz in die Winterpause der 2. Bundesliga verabschiedet. Die von Interimstrainer Markus Feldhoff betreuten Gastgeber aus der Lausitz trennten sich vom MSV Duisburg 1:1 (1:0), obwohl sie 31 Minuten lang in Überzahl waren.

Ausgleich trotz Überzahl

7500 Zuschauer bedeuteten Saison-Minusrekord im Stadion der Freundschaft. In einer umkämpften Partie, die in der zweiten Hälfte fast aus den Fugen geriet, brachte Marc-André Kruska Energie in der 34. Minute in Führung. Der Duisburger Dzemal Berberovic sah in der 59. Minute nach einem Gerangel mit Dimitar Rangelow die Gelb-Rote Karte.

Trotz Überzahl und einiger sehenswerter Chancen mussten die Gastgeber aber in der 75. Minute den Ausgleich hinnehmen. Branimir Bajic verwandelte völlig ungedeckt nach einem Eckball von Benjamin Kern. Vor dem Spiel hatte Cottbus die Verpflichtung des 32-jährigen Abwehrspielers Uwe Möhrle vom Bundesligisten FC Augsburg bekanntgegeben.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity