HOME

2. Bundesliga: Erster Heimsieg für die Paderborner

Das 4:1 gegen den FC Ingolstadt bedeutete für den SC Paderborn nicht nur den ersten Heimerfolg in der Saison. Vorerst kletterte der Club auf den siebten Tabellenrang und hält somit Tuchfühlung auf die Spitzenplätze.

Der SC Paderborn hat den Anschluss zu den Spitzenrängen hergestellt. Die Paderborner bezwangen den FC Ingolstadt mit 4:1 (2:0) und konnte ihren ersten Heimsieg in dieser Saison feiern.

Vor 6951 Zuschauern waren Thomas Bertels (20. Minute), Alban Meha (34.), Markus Krösche (61.) und Nick Proschwitz (89.) für die Hausherren erfolgreich. Für Ingolstadt traf David Pisot (75.).

Paderborn überzeugte durch eine stabile Teamleistung. Die Ostwestfalen agierten souverän in der Defensive und waren im Angriff effektiv. Mit einem Kopfball nutzte Bertels nach einem Freistoß von Meha die erste Torchance zur Führung.

Keine gute Figur machte Gäste-Keeper Sascha Kirschstein bei Mehas Distanzschuss aus rund 30 Metern zum 2:0. Ingolstadt konnte die Paderborner Abwehr nur selten in Verlegenheit bringen. Nachdem Krösche erhöhte, gelang Pisot nur der Anschlusstreffer. Proschwitz setzte den Schlusspunkt.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity