HOME

2. Bundesliga: Fürth ist Zweitligameister

Die SpVgg Greuther Fürth steigt als Zweitligameister in die Bundesliga auf.

Die SpVgg Greuther Fürth steigt als Zweitligameister in die Bundesliga auf. Das Team von Trainer Mike Büskens verteidigte den ersten Tabellenrang am letzten Spieltag mit einem 2:2 (1:0) bei Absteiger FC Hansa Rostock.

Nöthe traf für Fürth

Christopher Nöthe (35. Minute) und Sercan Sararer (68.) erzielten vor 14.100 Zuschauern die Tore für die Franken, die in der kommenden Saison zum ersten Mal in der deutschen Eliteliga spielen werden. Für die Hanseaten, die nach nur einem Jahr wieder in die 3. Liga zurück müssen, trafen Stephan Gusche (59.) und Marek Mintal (90.).

Die Fürther kontrollierten die Partie beim Tabellenletzten nach Belieben, ohne zunächst aber den großen Zug zum Tor zu entwickeln. Nach einer guten halben Stunde nutzte Nöthe dann mit seinem 13. Saisontor die zweite Chance des Spiels zur Führung. Die umformierten Rostocker hielten aber in der Folge dagegen und wurden zweimal mit dem Ausgleich belohnt.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity