VG-Wort Pixel

Für Bayern-Fans schwer zu ertragen Schweinsteiger zeigt sich im Manchester-United-Trikot


Es ist ein ungewohntes Bild: Bastian Schweinsteiger hat seinen Vertrag bei Manchester United unterschrieben und sich im neuen Trikot präsentiert - für viele Bayern-Anhänger eine schwer zu ertragende Tatsache.

Daran werden sich die Bayern-Fans erst noch gewöhnen müssen: Bastian Schweinsteiger im Trikot von Manchester United. So präsentierte sich der Kapitän der deutschen Nationalelf, nachdem er den medizinischen Check überstanden und den Vertrag für drei Jahre unterschrieben hatte. Danach startete er mit seiner neuen Mannschaft eine Testspielreise in die USA.

"Manchester United ist der einzige Club, für den ich München hätte verlassen wollen", sagte Schweinsteiger, der einst auf Kinderfotos im United-Trikot posiert hatte. Coach Louis van Gaal, schon in seiner Zeit bei den Bayern ein Förderer des Nationalspielers, verwies auf die lange Liste von Schweinsteigers Erfolgen. "Er ist der ultimative Profi, es gibt keinen Zweifel an seinem Talent und seiner Fähigkeit, Spiele zu kontrollieren", sagte der niederländische Fußballlehrer. 

Insgesamt überweist United mindestens 15 Millionen Euro Ablöse nach München. Unter Pfiffen der Fans hatte Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Samstag bei der offiziellen Team-Präsentation den Weggang der Club-Ikone verkündet. 17 Jahre trug Schweinsteiger das Trikot der Münchner, 18 große Vereinstitel gewann er mit dem deutschen mit den Bayern. Der Mittelfeldspieler sei "in einem Atemzug mit Franz Beckenbauer und Gerd Müller zu nennen", sagte sein früherer Trainer Jupp Heynckes dem "Kicker". 

Tatsache ist, dass Schweinsteiger unter Bayern-Trainer Pep Guardiola in der neuen Saison keinen einem Stammplatz bekommen hätte. Guardiola tat auch nichts, um Schweinsteiger zum Bleiben zu bewegen. "Tu, was Du willst", soll er der Trainer zu Scweinsteiger gesagt haben. Das hat Schweinsteiger jetzt getan. Für die viele Bayern-Fans ist das ein unerträglicher Gedanke.

tis DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker