HOME

Stern Logo Bundesliga

Bundesliga: Eurosport-Player streikt: Fans stinksauer

Das Spiel zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV sollte das erste sein, das die Bundesliga-Fans über den Eurosport-Player verfolgen sollten. Doch stattdessen guckten viele in die Röhre.

Eurosport Player: Viele Bundesliga-Fans bekommen nur einen blauen Bildschirm zu sehen

Eurosport Player: Viele Bundesliga-Fans bekommen beim Spiel zwischen 1. FC Köln und dem Hamburger SV nur einen blauen Bildschirm zu sehen

Die Vorfreude auf das Match zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV war bei den Fans ziemlich groß. Es ist das erste Bundesliga-Spiel in dieser Saison, das über den Eurosport-Player zu sehen sein sollte - ausschließlich. 70 Millionen Euro hat der Sportsender bezahlt, um die Rechte an 45 Bundesligaspielen zu erwerben. Doch bereits kurz nach dem Anstoß, sehen viele Fußball-Fans statt der Partie nur noch einen blauen Bildschirm. "Ein Fehler ist vorgefallen", heißt es bloß.

Auf Twitter machen enttäuschte Zuschauer ihrem Ärger Luft. "Danke, Eurosport. Endlich weiß man mal, wo man dran ist. Heute also keine Bundesliga", schreibt etwa eine Nutzerin. "Dass #Eurosport es also auch nicht hinkriegt, ist bitter", kommentiert ein anderer User.

"Eurosport nur Amateure ... keine Verbindung über den Player und das beim ersten Spiel was die übertragen wollen", regt sich ein weiterer Fan auf. Jemand meint: "Danke ans Kartellamt. Hauptsache ihr konntet eure No single buyer rule durchsetzen während der Rest sich mit #EurosportPlayer plagen muss."

Eurosport gibt Statement ab

Erst nach 20 Minuten reagiert Eurosport: "Liebe Fussballfreunde, es tut uns leid - derzeit scheint es Probleme mit der Eurosport Player App zu geben. Uns ist das Problem bekannt und wir arbeiten mit Hochdruck an der Problemlösung. Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten!", heißt es in einem Statement auf Twitter. 

Doch nicht alle Fans reagieren empört. Manch einer beweist Humor: "Der #EurosportPlayer wird schon seine Gründe haben, warum er den HSV nicht zeigt", kommentiert ein Nutzer. "Dann halt so wie früher", kommentierte ein anderer die Situation und postete dazu einen Screenshot vom ZDF-Videotext.

Das Spiel zwischen dem 1. FC Köln und dem Hamburger SV  ist das erste, das ausschließlich mit dem kostenpflichtigen Eurosportplayer zu empfangen ist. Fans müssen für die Live-Übertragung von 45 Spielen 29,99 Euro bezahlen. In dem Paket sind 30 Erstliga-Spiele am Freitag, fünf Spiele am Sonntag (13.30 Uhr), fünf am Montag (20.30 Uhr) und alle Relegationspartien sowie der Supercup.

ivi

Wissenscommunity