HOME

Stern Logo Bundesliga

Marc Bartra nach BVB-Anschlag: "Die 15 längsten und härtesten Minuten meines Lebens"

Beim Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus wurde der Spieler Marc Bartra schwer verletzt. Per Instagram hat er sich nun mit einer emotionalen Botschaft aus dem Krankenhaus an seine Fans gewandt - und erstmals erzählt, wie schlimm die Erfahrung für ihn war.

Immerhin: Marc Bartra kann wieder lachen

Immerhin: Marc Bartra kann wieder lachen

Seit Dienstagabend liegt Marc Bartra im Krankenhaus. Beim Anschlag auf den BVB-Mannschaftsbus wurde der Spieler so schwer an Hand und Arm verletzt, dass er die Klinik noch immer nicht verlassen kann. Nun hat sich der Spanier per Instagram mit Worten an seine Fans gewandt, die zeigen, wie sehr ihn das Geschehen mitgenommen hat.

"Der Schmerz, die Panik und die Unsicherheit, nicht zu wissen, was los was und wie lange es dauern würde ... das waren die 15 längsten und härtesten Minuten meines Lebens", schreibt er. Ein Foto, das er dazu postet, zeigt ihn im Bett liegend, den Arm bis zur Schulter in einem dicken Verband. Es sei die schlimmste Erfahrung seines Lebens gewesen, so Bartra weiter - "eine Erfahrung, die ich niemandem auf dieser Welt wünschen würde".

Der Schock des Erlebten lasse nun langsam nach, so der 26-Jährige. Gleichzeitig wachse der Wunsch, zu leben, zu lachen und wieder Fußball zu spielen. Wenn er auf sein schwer verletztes Handgelenk blicke, sei er stolz, dass dies der einzige Schaden sei, den die Täter angerichtet hatten. "Das einzige, worum ich bitte, DAS EINZIGE, ist, dass wir ALLE in Frieden leben und die Kriege hinter uns lassen."

Hoy he vuelto a recibir en el hospital la visita que más feliz me hace. Ellas son mi todo, la razón por la que lucho para superar siempre los obstáculos y este ha sido el peor de mi vida, una experiencia que no desearía a nadie en este mundo. El dolor, el pánico y la incerteza de no saber lo que estaba pasando, ni cuánto tiempo duraría... fueron los 15 minutos más largos y duros de mi vida. A todo esto os quiero decir, que creo que el shock de estos días va disminuyendo cada vez más y a la vez se suman las ganas de vivir, de luchar, de trabajar, de reír, de llorar, de sentir, de querer, de creer, de jugar, de entrenar, de seguir disfrutando de mi gente, seres queridos, compañeros, de mi pasión, de defender, de oler el césped como hago antes de que empiece el partido y motivarme. De ver las gradas llenas de personas que aman nuestra profesión, gente buena que sólo quiere que le hagamos sentir emociones para olvidarse del mundo y sobre todo de este mundo en el que vivimos, cada vez más loco. Lo único que pido, LO ÚNICO, es que vivamos TODOS en paz y dejemos atrás las guerras. Estos días cuando me miro la muñeca, hinchada y malherida, sabéis qué siento? Orgullo. La miro orgulloso pensando en que todo el daño que querían hacernos el martes, se quedó en esto. Gracias a los doctores, enfermeras, fisioterapeutas y personas que me ayudan a recuperar y que la muñeca quede perfecta. A las miles y miles de personas, medios, organizaciones de todo tipo, el BVB y compañeros, que me habéis hecho llegar vuestro apoyo y cariño. Por pequeño que sea, me ha llenado increíblemente de fuerzas para seguir SIEMPRE adelante. Necesitaba escribir y desahogarme y así zanjar todo para ya solo pensar en ponerme al 100% lo más pronto posible! Un saludo muy grande! Marc ?

Ein Beitrag geteilt von Marc Bartra (@marcbartra) am


Hintergründe des Anschlags weiter unklar

Die Hintergründe des Anschlags sind derweil weiter unklar. Die Ermittlungen der Bundesanwaltschaft würden auch über die Ostertage intensiv fortgesetzt, sagte Behördensprecherin Frauke Köhler am Freitag. Neue Erkenntnisse könne sie bislang aber nicht mitteilen. Über den Stand der kriminaltechnischen Untersuchungen zum Zündmechanismus und der Art des verwendeten Sprengstoffes machte Köhler keine Angaben. Bei dem Anschlag auf den Teambus waren am Dienstagabend drei Sprengsätze mit Metallstiften detoniert. Neben Bartra wurde auch ein Polizist verletzt. Für die Genesung des Verteidigers hat der BVB vier Wochen angesetzt.


car/mit DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity