VG-Wort Pixel

Bundesliga

Bayern-Sportvorstand Sorge um Matthias Sammer: Durchblutungsstörung im Gehirn


Bei den letzten beiden Spielen der Bayern saß Matthias Sammer nicht wie gewohnt auf der Bank. Jetzt haben die Münchener den Grund dafür mitgeteilt: Der Sportvorstand muss wegen einer Durchblutungsstörung im Gehirn regenieren.

Sportvorstand Matthias Sammer fehlt dem FC Bayern München in der heißen Phase der Saison aus gesundheitlichen Gründen. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister offiziell mitteilte, musste Sammer wegen einer winzigen "Durchblutungsstörung des Gehirns, die komplett und folgenlos ausheilen wird" zuletzt auf die Spiele gegen Bremen und in Berlin verzichten.

Es gehe Sammer aber wieder gut. "Es gibt keine Einschränkungen für mich und die Ärzte haben versichert, dass ich vollständig auskuriert und wieder hergestellt werde", sagte Sammer am Sonntagabend. "Ich werde mir aber die nötige Zeit zum Regenerieren geben, um für die Mannschaft und den FC Bayern danach wieder mit voller Kraft zur Verfügung zu stehen."

tim DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker