VG-Wort Pixel

Bundesliga

Bundesliga: Der stern des Spieltags "Ein schönes Kacktor", sagte der Pechvogel. Und hat absolut Recht

Markus Kolke wird überrascht
Die Szene des Spieltags sieht als Standbild gar nicht so ungewöhnlich aus. Dass Rostocks Keeper Markus Kolke (in Rot) den Gegner nicht hat kommen sehen, fällt hier nicht so auf.
© Hasan Bratic / Picture Alliance
Für die Szene des Spieltags braucht es diesmal nicht vieler Worte. Sie spricht für sich. Man wird sich an sie erinnern. Und Rostocks Torhüter, der diesmal die A...karte gezogen hat, hat Respekt verdient – und unseren stern des Spieltags.
Die Bundesliga-Ergebnisse des 2. Spieltags finden Sie hier.
Sagen wir es, wie es ist. Man versteht es nicht. Wo hat der Mann nur hingeschaut? Was hat ihn so gefesselt, dass er einfach nicht mehr nach rechts schauen konnte? Weiß er es selber? Weiß es der Stürmer von Darmstadt 98, Philipp Tietz? Ach nein, der hat ja auf den Ball geschaut, der ihm da so wunderbar präsentiert wurde ...
Die Szene des Spieltags hat Markus Kolke produziert, eigentlich zuverlässiger Keeper des FC Hansa Rostock. Im Samstagabendspiel der 2. Liga. Was auch immer da war, da links, wir hoffen es hat sich gelohnt, dort hinzuschauen. Denn jetzt gucken alle auf diese Szene und amüsieren sich. Und das wird dem Torhüter vermutlich nicht so gefallen.

"Gucke einen großen Tick zu lange nach links"

"Ich gucke, glaube ich, einen großen Ticken zu lange nach links. Das nutzt der Tietz dann aus. Geht ganz klar auf meine Kappe", analysierte der 31-Jährige nach dem Spiel sehr treffend. Sogar der Torhüterkollege des Gegners fühlte da mit: "Für einen Torhüter sieht so ein Fehler immer blöd aus", ließ sich Marcel Schuhen vernehmen.
"Ein schönes Kacktor", urteilte der Pechvogel, der sich nicht aus der Ruhe bringen ließ. Dafür auf jeden Fall unseren Respekt. Auf dem Platz biss sich Markus Kolke eine ganze Weile an seinem weinroten Jersey fest. Aber allzu lange will er sich mit der Szene nicht mehr aufhalten: "Man sollte nun nicht weinend in die Kabine laufen. Noch zwei Stunden oder zwei Tage darüber ärgern, dann ist die Sache abgehakt", erklärte Kolke, der den Bock auf keinen Fall wiederholen will. "Ich weiß, dass es kein zweites Mal passiert."
Darauf unseren stern des Spieltags!

Mehr zum Thema



Newsticker