HOME

Champions League: So kommt Schalke heute Abend doch noch weiter

Der FC Schalke muss um den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale zittern. Die Konstellation ist heikel. Die Bayern peilen derweil den nächsten Vereinsrekord an.

Beflügelt vom Aufschwung in der Bundesliga will sich der FC Schalke 04 im kniffligen Gruppenfinale von Maribor die nächsten Zahltage in der Champions League sichern.

Nur mit einem Sieg in Slowenien am Mittwoch und Schützenhilfe des FC Chelsea können die Gelsenkirchener noch den Sprung ins Achtelfinale der Fußball-Königsklasse schaffen. "Das wäre für alle Beteiligten natürlich ein großer Schritt nach vorn", sagte Trainer Roberto Di Matteo vor dem Showdown in der Gruppe G (ab 20.45 Uhr im ZDF und im stern-Liveticker). "Aber es wäre auch kein Weltuntergang, wenn wir diese Saison nicht mehr dabei wären."

So kommt Schalke noch weiter:

Der FC Chelsea (11 Punkte/14:2 Tore) steht als Gruppensieger fest. Schalke (5/8:14) kommt als Gruppenzweiter ins Achtelfinale, wenn sie stt/beitrag/video/2301068/S04-Alles-oder-nichts-gegen-Maribor;bei NK Maribor# gewinnen und Chelsea zeitgleich Sporting Lissabon (7/11:9) bezwingt.

Sporting steht in der K.o.-Runde mit einem Remis oder wenn Schalke nicht gewinnt.

Wenn Schalke gegen Maribor verliert, scheiden die Königsblauen als Gruppenletzter aus, und die Slowenen überwintern in der Europa League. Bei einem Remis in Maribor geht es für Schalke in der Europa League weiter.

Bayern winkt nächster Vereins-Rekord

Der FC Bayern will derweil mit einem Sieg gegen ZSKA Moskau einen erfolgreichen Jahresabschluss in der #link;http://www.stern.de/sport/fussball/bundesliga/champions-league-liveticker-fc-bayern-bvb-bayer-und-schalke-in-der-koenigsklasse-1719644.html;Champions League# hinlegen. Während der russische Meister noch um das Weiterkommen kämpft, dürfen sich die Münchner als Gruppensieger schon auf die Achtelfinal-Auslosung am Montag in Nyon freuen. Welche Stars gegen Moskau spielen werden, ließ Trainer Pep Guardiola offen. Der Coach kündigte aber an, zu rotieren.

Ein Erfolg in der heimischen Arena würde ein üppiges Weihnachtsgeld von einer Million Euro und vielleicht sogar eine Vereins-Bestmarke bringen. 15 Punkte und 17:5 Tore lautet die beste Gruppen-Bilanz der Münchner aus dem Vorjahr, ein Sieg mit vier Toren wären Vereins-Rekord.

feh/DPA / DPA

Wissenscommunity