DFB-Pokal-Halbfinale "Wölfe" müssen gegen Bayern ran


Felix Magath trifft auf seinen alten Club: Im DFB-Pokal-Halbfinale muss der VfL Wolfsburg zum FC Bayern München reisen. Der zweite Finalist wird zwischen Borussia Dortmund und Carl Zeiss Jena ausgespielt.

Für Rekordsieger FC Bayern München gibt es im Halbfinale des DFB-Pokals ein Wiedersehen mit seinem früheren Trainer Felix Magath. In der Vorschlussrunde empfängt der deutsche Rekordmeister am 18./19. März den Liga-Konkurrenten VfL Wolfsburg. "Das ist ein harte Nuss, die geknackt werden muss", befand Münchens Assistenztrainer Michael Henke. "Von den drei verbliebenen Mannschaften ist Wolfsburg sicherlich als die stärkste Mannschaft einzuschätzen."

"Das ist natürlich ein besonderes Los, auch wenn mir ein Heimspiel gegen die Bayern lieber gewesen wäre", sagte Wolfsburgs Trainer Magath. "Aber ich freue mich auf eine Rückkehr in die Allianz Arena. Wir haben bewiesen, was im Pokal machbar ist."

Das zweite Halbfinale bestreiten Borussia Dortmund und Zweitliga- Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena. Das Finale findet am 19. April im Berliner Olympiastadion statt.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker