VG-Wort Pixel

FC Bayern Corona-Chaos geht weiter: Choupo-Moting positiv getestet

Eric Maxim Choupo-Moting
Choupo-Moting muss sich wegen seiner Coronainfektion wohl an die eigene Nase fassen
© Christof Stache / AFP
Und der Nächste, bitte: Wie der FC Bayern München bekanntgegeben hat, ist nun auch Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting Corona-positiv. Der Profi gehörte zu einer Gruppe von fünf Spielern, die nicht geimpft sind, oder es bis vor kurzem noch nicht waren.

Mit einem dürren Zweisatz hat der FC Bayern München bekanntgegeben, dass sich Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting das Coronavirus eingefangen hat. "Der Offensivspieler befindet sich in Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt in häuslicher Isolation, es geht ihm den Umständen entsprechend gut", heißt in der Meldung des Vereins. Eric Maxim Choupo-Moting gehört zu den fünf Profis des Rekordmeisters, der sich bislang nicht impfen lassen wollte.

Kimmich und Co. gefährden Erfolg

Zuletzt hatten eine Reihe von Corona-Infektionen im Umfeld des Vereins für Unruhe gesorgt, vor allem aber die Personalie Joshua Kimmich. Der 26-jährige ungeimpfte Topstar musste wegen des Kontakts zu einem Corona-Verdachtsfall im privaten Umfeld wie schon bei den jüngsten Nationalmannschaftsspielen erneut eine Zwangspause einlegen. So erging es auch dem positiv getesteten Abwehrkollegen Josip Stanisic und Niklas Süle. Weil die Corona-Turbulenzen mittlerweile den sportlichen Erfolg Münchner gefährden, soll den ungeimpften Profis das Gehalt entsprechend ihrer Quarantänezeit gekürzt werden.

Die Diskussionen scheinen Wirkung gezeigt zu haben: Nach Informationen des "Kicker" sollen sich Serge Gnabry und Jamal Musiala, die ebenfalls in einer Corona-Quarantäne sind, inzwischen gegen das Virus impfen lassen haben. "Bild" und "Sport Bild" berichteten zudem, dass auch Joshua Kimmich und Michael Cuisance eine Impfung in Erwägung ziehen. Eine Bestätigung des FC Bayern gab es dazu nicht. Die Spieler Kimmich, Gnabry, Musiala, Cuisance und Choupo-Moting hatten beim letzten Champions-League-Gruppenspiel gegen Dynamo Kiew am Dienstag gefehlt.

Quellen:Bayern München, DPA.

nik/tkr

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker