HOME

Generalabrechnung in Zitaten: Lesen Sie mal, was die Bayern-Bosse von Medien und Experten halten (Spoiler: nicht viel)

Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß haben mit einer heftigen Medienschelte für Aufsehen gesorgt. "Das ist eine Frechheit" ist dabei noch eine der seichteren Aussagen von den Bayern-Bossen. Die Zitate im Überblick.

Uli Hoeneß vom FC Bayern München

Die jüngste Berichterstattung über den seit vier Spielen sieglosen FC Bayern hat den Bossen offenbar nicht gefallen. In einer denkwürdigen halben Stunde rechnen Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß am Freitag wortreich mit Journalisten ab und kündigten für die Zukunft vermehrt rechtliche Schritte an. 

+++ Lesen Sie hier einen Kommentar zu der Pressekonferenz und hier, wie die Generalabrechnung in den sozialen Netzwerken angekommen ist. +++

"Heute ist ein wichtiger Tag für den FC Bayern", sagte Karl-Heinz Rummenigge bei der Konferenz im überfüllten Presseraum an der Säbener Straße. Bei der Fülle an harschen Anschuldigungen gegenüber Medienvertretern dürfte er wohl recht behalten. Eine Auswahl:

Die Generalabrechnung der Bayern-Bosse in Zitaten

Rummenigge zu Reportern:

"Heute ist ein wichtiger Tag für den FC Bayern, weil wir Ihnen mitteilen, dass wir uns das nicht mehr gefallen lassen."

"Wir werden mit dem heutigen Tag diese herabwürdigende, hämische, faktische Berichterstattung uns nicht mehr bieten lassen."

"Es scheint offensichtlich, dass man sich überhaupt keine Gedanken mehr macht über Werte wie Würde und Anstand. Polemik scheint keine Grenzen mehr zu kennen. Das gilt für Medien, das gilt auch für Experten, und das gilt vor allen Dingen auch für Experten, die mal bei diesem Club Fußball gespielt haben."

"Mit dem heutigen Tag werden wir unsere Spieler, Trainer und den Club schützen."

Rummenigge zu Berichten, Boateng und Hummels hätten zuletzt Altherrenfußball gespielt:

"Geht's eigentlich noch?"

Rummenigge zu den Bewertungen von Neuer nach dessen Fehlern in Verein und Nationalmannschaft:

"Ist es ein Grund, einen solchen Mann offenbar in dieser Art und Weise in Schutt und Asche zu reden?"

Rummenigge zu einem Reporter:

"Sagen Sie Ihrem Kollegen, Paste and Copy bei der 'Bild'-Zeitung sei dann doch nicht die Erfüllung Ihres Jobs."

Hoeneß zu der jüngsten Berichterstattung:

"Das ist eine Frechheit."

"Dieser Verein wird sich wieder zu einer Einheit in der Öffentlichkeit darstellen, wie Sie das lange Zeit nicht erlebt haben."

Hoeneß über Ex-Bayern-Spieler Juan Bernat:

"Als wir in Sevilla gespielt haben, war er alleine dafür verantwortlich, dass wir fast ausgeschieden sind. Und an dem Tag ist entschieden worden, dass wir ihn abgeben. Weil er uns fast die ganze Champions League gekostet hat."

Hoeneß dazu, dass er einen TV-Sender immer ohne Ton schaue:

"Die Fakten aus der Börse sind besser."

Hoeneß im Allgemeinen:

"Wir lassen Ihnen Ihre Meinung und ich hoffe, Sie lassen uns unsere Meinung."

Oktoberfest: FC Bayern: Katerstimmung auf der Wiesn
fs / DPA

Wissenscommunity