HOME

Uli Hoeneß

Uli Hoeneß

Als Fußballer hat er alles erreicht. Er wurde in den 1970ern erst Europa- und dann Weltmeister, mit dem FC Bayern dreimal Deutscher Meister, gewann den DFB-Pokal und 1974 den Europapokal der Landesme...

mehr...
Axel Witsel im Bergbau-Jubiläums-Trikot im Zweikampf gegen Alfredo Morales von Fortuna Düsseldorf

Sport kompakt

Hausunfall: Für BVB-Profi Axel Witsel ist die Hinrunde beendet

BVB-Profi Witsel zieht sich Gesichtsverletzung zu +++ Welt-Antidopingagentur sperrt Russland für vier Jahre +++ Bundesliga: Bremen vs. Paderborn 0:1; Union vs. Köln 2:0 +++ Sport-News im Überblick.

Viele Fragezeichen in den Gesichtern der BVB-Stars am Freitagabend

Bundesliga im stern-Check

Irre Torwartpatzer, eine Wiedergeburt bei den Bayern und viele Fragezeichen beim BVB

Von Finn Rütten

Nach 40 Jahren im Verein

Minutenlanger Beifall und Tränen: So emotional verabschiedet sich Uli Hoeneß vom FC Bayern

Uli Hoeneß (r.) bei seiner Verabschiedung mit dem neuen Bayern-Präsidenten Herbert Hainer

FC Bayern

Uli Hoeneß erzählt lustige Unfall-Geschichte zum Abschied

Uli Hoeneß nimmt Abschied von der ganz großen Bühne beim FC Bayern
+++ Ticker +++

FC-Bayern-Hauptversammlung

Uli Hoeneß per Akklamation zum Ehrenpräsidenten des FC Bayern gewählt – stehende Ovationen

Uli Hoeneß: Ex-Präsident des FC Bayern München

"Das war's. Ich habe fertig. Danke."

Uli Hoeneß mit Ovationen und Ehrenpräsidentschaft verabschiedet – Flick bleibt Trainer

Hoeneß «hat fertig», Hainer zum Bayern-Präsidenten gewählt

Emotionaler Hoeneß-Abschied - Flick bleibt erstmal Trainer

Überraschung

Jahreshauptversammlung

Hoeneß-Abschied: Bayern-Boss dankt für «wunderbare Jahre»

Hoeneß-Abschied beim FC Bayern beginnt mit Ovationen

Uli Hoeneß

FC Bayern München

Hoeneß plaudert im VIP-Bereich - Tränen «kein Problem»

Uli Hoeneß tritt ab

Macher, Spalter, Kumpel – das pralle Leben des Uli H.

"Riesige Fußstapfen": Uli Hoeneß (l.), und Herbert Hainer

FC Bayern München

Stiller Macher: So tickt Hoeneß-Nachfolger Herbert Hainer

Dieter und Uli Hoeneß

Wegbegleiter äußern sich

Ende der größten Bayern-Ära: Uli Hoeneß tritt ab

Video

Uli Hoeneß tritt als Präsident ab

Eine verschneite Autobahn in Frankreich

Die Morgenlage

Heftiger Schneefall in Frankreich: ein Toter, 300.000 Haushalte ohne Strom

Uli Hoeneß

Bayern München

Ende einer Ära: Uli Hoeneß tritt als Präsident ab

Hoeneß tritt als Präsident des FC Bayern ab

Uli Hoeneß ist nicht länger Präsident des FC Bayern München

Uli Hoeneß

Die Feder bleibt auch nach dem Abgang spitz

Rücktritt Uli Hoeneß - Würdigung durch alte Weggefährten

Rücktritt als Bayern-Präsident

Frühere Rivalen würdigen Uli Hoeneß – ein Erzfeind schrieb sogar mal einen Brief an dessen Richterin

Uli Hoeneß

Abschied als Bayern-Präsident

Uli Hoeneß geht durchs große Tor

Uli Hoeneß ist zukünftig einfaches Mitglied im Bayern-Aufsichtsrat 
Meinung

FC Bayern München

Uli Hoeneß hat fertig. Für den FC Bayern ist das eine Chance

Von Tim Schulze
Freunde

Rückzug als Bayern-Präsident

Hitzfeld bietet Hoeneß Rentner-Tipps an

Salihamidzic soll Sportvorstand beim FC Bayern werden

Als Fußballer hat er alles erreicht. Er wurde in den 1970ern erst Europa- und dann Weltmeister, mit dem FC Bayern dreimal Deutscher Meister, gewann den DFB-Pokal und 1974 den Europapokal der Landesmeister. In seinen neun Jahren beim FC Bayern schoss er insgesamt 239 Tore, musste mit 27 Jahren aber seine Karriere wegen einer Knieverletzung beenden. Er wechselte direkt ins Management des FC Bayern und konnte an die Erfolge als aktiver Spieler anknüpfen. 2013 gelang sogar das Triple; Deutscher Meister, DFB-Pokal-Sieger, und Champions-League-Gewinner. Neben dem Job beim FC Bayern betreibt Hoeneß eine Wurstfabrik, die unter anderem Aldi und Feinkost Käfer beliefert. Er steht gern als Gutmensch im Mittelpunkt, der viel Geld für soziale Zwecke spendet. Nach einem Artikel des stern im Januar 2013, in dem über einen Fußballfunktionär und vermutliche Steuerhinterziehung berichtet wurde, reichte er eine Selbstanzeige beim deutschen Fiskus ein, was Hausdurchsuchungen und eine Anklage nach sich zog. In erster Instanz wurde Hoeneß am 13. März 2014 zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Er hat auf eine Revision verzichtet und ist nach dem Urteil von all seinen Ämtern beim FC Bayern zurückgetreten.

Wissenscommunity