HOME
Unser Bild zeigt Uli Hoeneß bei einem Besuch der Basketballer des FC Bayern vor zwei Jahren.

Als Freigänger

Uli Hoeneß erstmals wieder im Stadion

Die Bayern-Profis David Alaba (l.) und Mitchell Weiser sorgen mit diesem Bild für Wirbel

String-Tanga-Selfie von Bayern-Profis

Wenn Social Media in die Hose geht

Willi Lemke, bis 2014 Aufsichtsratsvorsitzender bei Werder Bremen, bietet Intimfeind Uli Hoemneß eine Versöhnung an

Ex-Manager von Werder Bremen

Lemke will sich mit Intimfeind Hoeneß versöhnen

Rummenigge über Hoeneß' Zukunft

Erst Freigänger, dann (wieder) Bayern-Präsident?

Bayern-Coach in Doha

Guardiola: Hoeneß macht guten Eindruck - Rat für Neuer

Dieter Hallervorden kritisiert Freigang

"So günstig hat Herr Hoeneß noch nie gedealt!"

Fragen und Antworten

Freigänger Uli Hoeneß - wie geht es weiter?

Nach sieben Monaten Haft

Was der Freigang für Uli Hoeneß bedeutet

Freigang nach sieben Monaten

Uli Hoeneß wird jetzt Assistent beim FC Bayern

Schon wieder Hafturlaub

Uli Hoeneß zu Silvester raus aus dem Gefängnis

Ex-Bayern-Präsident

Hoeneß hat Hafturlaub - Weihnachten mit der Familie

Druck aus der Münchner Staatskanzlei

Hoeneß gab Verdienstorden nicht ganz freiwillig zurück

Bilder des Jahres 2014 - März

MH370, ADAC, Hoeneß - und dann war da noch ein Po-Grapscher

Er drohte mit "unruhigem Haftverlauf"

Hoeneß-Erpresser muss länger in Haft als Hoeneß selbst

Prozessauftakt in München

Mutmaßlicher Hoeneß-Erpresser legt Geständnis ab

Uli Hoeneß

Mutmaßlicher Erpresser vor Gericht

Vontobel-Direktor

Hoeneß-Banker auf der Flucht

Fiskus in Erklärungsnot

Wurde Uli Hoeneß vom Finanzamt geschont?

Von Johannes Röhrig

Arbeit in der Jugendabteilung

Hoeneß soll im Januar zum FC Bayern zurückkehren

Presseschau zum Middelhoff-Urteil

"Von Reue keine Spur"

Hartes Middelhoff-Urteil

Warum drei Jahre Haft für ein paar Helikopterflüge?

Von Daniel Bakir

FC Bayern gegen Dortmund

Marco Reus spricht erstmals über die Wechselgerüchte

Urteilsbegründung im Hoeneß-Prozess veröffentlicht

Deshalb sitzt der Bayern-Boss im Knast

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin

Herr Schäuble, knöpfen Sie sich Google und Apple vor!

Von Andreas Hoffmann

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.