VG-Wort Pixel

2. Fußball-Bundesliga Ingolstadt feiert den vorzeitigen Aufstieg


Krönung einer erfolgreichen Saison: Mit einem Sieg gegen RB Leipzig hat der FC Ingolstadt den Aufstieg in die Bundesliga perfekt gemacht.

Der FC Ingolstadt hat den #link;http://www.stern.de/sport/fussball/bundesliga/die-2-bundesliga-im-liveticker-der-kampf-um-den-aufstieg-1705559.html;erstmaligen Aufstieg in die Fußball-Bundesliga# am vorletzten Zweitliga-Spieltag perfekt gemacht. Die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl feierte am Sonntag einen 2:1-Sieg bei RB Leipzig und gleichzeitig die Zweitliga-Meisterschaft. Mit 63 Punkten und acht Zählern Vorsprung auf den Relegationsplatz ist den Ingolstädtern als 54. Mitglied der Bundesliga der direkte Aufstieg nicht mehr zu nehmen.

Zumal der zweitplatzierte SV Darmstadt 98 patzte. Der Aufsteiger unterlag 0:1 bei der SpVgg Greuther Fürth. Darmstadt bleibt bei 56 Punkten und muss nun am 34. und letzten Spieltag noch einmal zittern. Nur einen Punkt hinter Darmstadt rangieren der Karlsruher SC auf dem dritten Platz nach einem 2:0 bei Eintracht Braunschweig und der auf Rang vier abgerutschte 1. FC Kaiserslautern. Die Pfälzer kamen beim Tabellen-17. FC Erzgebirge Aue (35) nicht über ein 0:0 hinaus.

Rechnerisch abgestiegen wäre am Tabellenende der VfR Aalen (31) nach einer 2:4-Heimniederlage gegen den 1. FC Heidenheim. Der Rückstand auf den Relegationsrang mit dem FSV Frankfurt (1:3 gegen Union Berlin) beträgt fünf Punkte. Allerdings ist der Verein gegen einen Zwei-Punkte-Abzug wegen eines wiederholten Verstoßes gegen eine Lizenzierungsauflage vor das Ständige Schiedsgericht gezogen. Diese Entscheidung steht noch aus.

tis/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker