HOME

Fußball-Bundesliga: Schalke rüstet weiter auf - Jurado kommt

Schalke-Trainer Felix Magath ist weiter auf Einkaufstour. Kurz vor Ende der Transferperiode haben die Königsblauen Mittelfeldspieler Jose Manuel Jurado von Atletico Madrid verpflichtet. Ein niederländischer Stürmerstar kommt ebenfalls. Auch der VfB Stuttgart hat auf dem "Mercato" nochmal zugeschlagen.

Der Wechsel des spanischen Mittelfeldspielers José Manuel Jurado von Atlético Madrid zum Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist perfekt. Der spanische Erstligist bestätigte am Dienstag auf seiner Internetseite, dass er sich in der Nacht mit Schalke auf einen Transfer verständigt habe. Spanische Medien bezifferten die Ablösesumme für den 24-Jährigen auf 13 Millionen Euro.

Jurado verabschiedete sich von den Atlético-Fans am Montagabend mit einer Glanzpartie beim 4:0-Punktspielsieg der Madrilenen über Sporting Gijón. Er schoss in der 10. Minute das Führungstor und war einer der besten Spieler auf dem Platz. Atlético eroberte damit am ersten Spieltag die Tabellenspitze der Primera División. Drei Tage zuvor hatten die Madrilenen mit einem 2:0-Sieg über den Champions- League-Sieger Inter Mailand den europäischen Supercup gewonnen.

"Das Angebot von Schalke konnte man einfach nicht ablehnen", sagte Jurado. "Der Wechsel ist ein positiver Schritt in meiner Karriere. Ich werde in Schalke mein Bestes geben." Der aus Sanlúcar de Barrameda im äußersten Süden Spaniens stammende Jurado hatte seine Profi-Karriere im Nachwuchs-Team von Real Madrid begonnen. 2005 wechselte er in den A-Kader, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. Ein Jahr später unterschrieb er beim Lokalrivalen Atlético. Seither spielte er für die Rot-Weißen mit Ausnahme der Saison 2008/09, in der er an RCD Mallorca ausgeliehen war.

Zusammen mit Jurado kommt auch der niederländische Angreifer Klaas-Jan Huntelaar vom AC Mailand nach Schalke und soll dort gemeinsam mit seinem früheren Real-Teamkollegen Raul auf Torejagd gehen. Huntelaar soll angeblich 14 Millionen Euro Ablöse kosten.

Auch Schalkes Bundesliga-Rivale VfB Stuttgart hat kurz vor Toresschluss noch einen Coup gelandet: Der Wechsel von Mauro Camoranesi zu den Schwaben ist perfekt. Das gab der Fußball-Bundesligist am Dienstag bekannt. Der 33 Jahre alte Weltmeister von 2006 spielte zuletzt acht Jahre für Juventus Turin und unterschrieb in Stuttgart einen Vertrag bis 2011 plus Option. Camoranesi soll das rechte Mittelfeld des VfB verstärken und nach übereinstimmenden Medienberichten rund zwei Millionen Euro Ablöse kosten. "Er ist ein Spieler mit Persönlichkeit und wird uns ganz sicher weiterbringen. Denn er kommt mit einem Rucksack voller Erfolge und hat viel Erfahrung", sagte Trainer Christian Gross der "Stuttgarter Zeitung".

DPA/kbe

Wissenscommunity