HOME

Kurioser Tweet zum Bayern-Spiel: Gary Lineker verwettet seine Ohren

Autsch, das könnte auf die Ohren gehen: Der englische Fußballheld Gary Lineker wettete, zwischen Real und Bayern werde mehr als ein Tor fallen. Sonst wolle er sich seine Ohren operieren lassen.

Es gibt Momente, da denkt man sich gleich: Das hätte ich jetzt besser nicht gesagt. Der englische Fußballheld und BBC-Kommentator Gary Lineker dürfte sich während des Champions-League-Spiels zwischen Real Madrid und Bayern München genau so gefühlt haben. Lineker twitterte nach dem 1:0 von Reals Stürmer Karim Benzema: "Wenn das 1:0 ausgeht, lass ich mir meine Ohren anlegen."

Nun verlief das Spiel nicht gerade nach Linekers Wunsch. Bayern rannte sich fest, kam nur selten zu guten Chancen, und gar nicht zu Toren. Lineker schwante Böses - und einige seiner über zwei Millionen Twitter-Follower wiesen ihn auf die missliche Lage hin.

Schließlich stand fest: Das Spiel endet 1:0. Lineker hatte sich mit seiner Einschätzung wohl etwas zu weit vorgewagt. Zum Glück fand er seinen britischen Humor schnell wieder. Er twitterte: "Kann jemand in den Interviews Gareth Bale mal nach der Nummer seines Ohr-Chirurgen fragen?" Reals walisischer Superstar hatte sich vor einigen Jahren tatsächlich seine Ohren operieren lassen.

Später versuchte Lineker, aus der Nummer wieder rauszukommen. Clever wie er schon als Spieler war, ging er in die Verlängerung und setzte einfach auf das Rückspiel. "Dem Himmel sei dank. Es sind noch 90 Minuten zu spielen", twitterte er.

feh

Wissenscommunity