HOME

U21-EM-Ticker zum Nachlesen: Titeltraum geplatzt - Portugal demontiert DFB-Elf

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat im EM-Halbfinale gegen Portugal deutlich mit 0:5 verloren. Das Team von Coach Horst Hrubesch hatte zu keiner Zeit auch nur den Hauch einer Chance. Der Ticker zum Nachlesen.

Neu-Schalker Johannes Geis

Neu-Schalker Johannes Geis rückte für seinen künftigen Teamkollegen Max Meyer im Halbfinale der U21-EM gegen Portugal in die Startelf des deutschen Teams, legte aber einen glücklosen Auftritt hin und wurde zur Halbzeit ausgerwechselt

Die deutsche U21-Nationalmannschaft ist mit einer bitteren 0:5-Klatsche aus der Europameisterschaft geflogen. Der Traum vom Titel für die Elf von Horst Hrubesch ist geplatzt. Gegen dominante Portugiesen hatte Deutschland zu keiner Zeit wirklich eine Chance. Der Gegner für Portugal wird zwischen Schweden und Dänemark ab 21 Uhr ermittelt. Deutschland trifft im Spiel um Platz Drei auf den Verlierer.

92. Minute: Abpfiff in Olmütz. Deutschland ist ausgeschieden und Portugal steht hochverdient im Finale. Der Gegner wird zwischen Schweden und Dänemark ab 21 Uhr erspielt.

90. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit. Dann sind die Deutschen erlöst.

87. Minute: Letzter Wechsel bei der DFB-Elf. Julian Korb macht Platz für Felix Klaus.

83. Minute: Von Deutschland kommt nichts mehr. Das spielt plänkelt dem Ende entgegen.

79. Minute: Das Feuer ist raus. Deutschland wird hier heute ausscheiden und agiert entsprechend demoralisiert. Die Fans feiern jeden Ballkontakt von Portugal. Und davon gibt es jede Menge. Die Portugiesen schieben sich den Ball gegenseitig zu, sind das ein oder andere mal sogar noch gefährlich nach vorne aktiv. 

Deutschland in Unterzahl und hoffnungslos unterlegen

74. Minute: Der eingewechselte Bittencourt kommt im Zweikampf deutlich zu spät und fliegt folgerichtig mit Gelb-Rot vom Platz.

71. Minute: Tor für Portugal. Der eingewechselte Horta kommt nach einer Flanke von links völlig frei im Fünfer an den Ball und verlängert per Fuß ins lange Eck. Nun ist der Drops endgültig gelutscht.

70. Minute: Portugal verwaltet den Vorsprung und setzt immer wieder kleine Angriffe. Von Deutschland kommt wenig bis gar nichts. Olmütz wird wohl die Endstation für das Team von Horst Hrubesch.

65. Minute: Bei Portugal darf die zweite Garde ran. Cancelo kommt für Guerreiro. 

63. Minute: Zweite Gelbe Karte für Deutschland. Bittencourt senst seinen Gegenspieler im Mittelfeld an der Seitenlinie um und sieht zurecht gelb.

62. Minute: Nächste gute Möglichkeit für die Portugiesen. Superstar Carvalho zieht aus rund 25 Metern ab, doch sein Schuss geht über das Tor.

58. Minute: Deutschland führt 5:1 nach Ecken, doch keine davon war auch nur im Ansatz gefährlich. Die Portugiesen erzielten mit einer Ecke gleich einen Treffer.

54. Minute: Trotz der hohen Führung bleibt Portugal das deutlich bessere Team. Deutschland findet keinen Zugang zur Partie.

50. Minute: Die Portugiesen schalten auf Schon-Modus um. Mittelfeldmann Bernardo wird vom Feld genommen für ihn kommt Rafa Silva. Auch Deutschland reagiert: Bittencourt kommt für den blass gebliebenen Schulz.

46. Minute: Portugal macht da weiter, wo es aufgehört hat. Mário darf 20 Meter vor dem Kasten frei abschließen. Sein Schuss wird unhaltbar ins Netz abgefälscht.

46. Minute: Anpfiff zur zweiten Halbzeit. Hrubesch macht seinen Wechsel vor der Partie rückgängig und bringt Meyer für Geis. Meyer hatte zuvor alle Partien bestritten. Bei den Portugiesen kommt Horta für den Torschützen Cavaleiro. 

Katastrophen-Halbzeit für Deutschland

Halbzeit in Olmütz. Eine katastrophale erste Hälfte für die deutsche Elf. Portugal beginnt stark, geht hochverdient mit 2:0 in Führung. Dann will Deutschland reagieren, kommt besser ins Spiel und zu einigen Chancen. Nach der besten von Younes kontern die Portugiesen jedoch und erhöhen auf 3:0. Hrubesch Umstellung auf einen Sechser ist kräftig nach hinten losgegangen.

45. Minute: Im direkten Gegenzug das 3:0 für die Portugiesen. Ivan Calaliero bekommt den Ball mustergültig rund zwölf Meter vor dem Kasten abgelegt und trifft stramm mit der Innenseite in den rechten Torwinkel. Keine Chance für ter Stegen. 

44. Minute: Younes setzt sich in zentraler Position gut durch und versucht es mit einem guten Schuss links. Sá entschärft aber mit einer guten Parade zur Ecke. 

39. Minute: Das DFB-Team bemüht sich nun um den Anschluss.

37. Minute: Erste gute Möglichkeit für Deutschland. Kimmich versucht es von rechts aus dem Sechzehner, Sá wehrt zur Mitte ab, doch vergibt eine gute Nachschusschance.

36. Minute: Das Team von Horst Hrubesch bekommt zwei Ecken in kürzester Zeit. Doch beide Flanken von Geis können die Portugiesen ohne Probleme klären.

33. Minute: Erste Ecke für Portugal, zweites Tor. Bernardo tritt den Ball an den zweiten Pfosten. Dort steht Ricardo und kann mit dem Fuß auf 2:0 stellen. Ter Stegen macht keinen guten Eindruck, das Leder flog nicht allzu hoch durch den Fünfmeterraum.

30. Minute: Deutschland mit einem schwachen Auftakt. Die DFB-Elf konnte sich noch keine Chance erspielen, Portugal hat aus zwei guten Möglichkeiten ein Tor gemacht.

27. Minute: Ecke für Deutschland. Geis bringt den Ball rein. Can bekommt jedoch keinen Druck hinter den Ball.

Portugal mit starkem Beginn und verdienter Führung

25. Minute: Tor für Portugal. Die Portugiesen belohnen sich für eine starke Anfangsphase. Bernardo Silva leitet über rechts selber ein, bekommt das Leder zurück und lässt ter Stegen mit einem strammen Schuss aus kurzer Distanz ins kurze rechte Eck keine Abwehrchance.

23. Minute: Und auch Deutschland mit der ersten Gelben. Kimmich hält Sergio im Mittelfeld.

18. Minute: Erste Gelbe Karte der Partie. Der Portugiese Esgaio sieht sie nach einem Foul an Schulz.

16. Minute: Deutschland bemüht sich um eine direkte Antwort. Korb bleibt jedoch über rechts mit seiner Hereingabe hängen.

15. Minute: Glück für Deutschland. Sergio kommt aus rund 18 Metern frei zum Schuss, trifft aber nur den rechten Pfosten. Ter Stegen wäre wohl machtlos gewesen. 

14. Minute: Deutschland mit einem Freistoß aus zentraler Position, rund 35 Meter vor dem Tor. Geis tritt an, doch sein Versuch geht deutlich über das Tor.

11. Minute: Die Portugiesen dringen über rechts in den Strafraum ein und können flanken. Die deutschen Verteidiger klären aber per Kopf.

9. Minute: Can setzt sich links gegen zwei Portugiesen durch, legt sich den Ball aber zu weit ins Toraus vor.

8. Minute: Schulz schickt Volland mit einem guten Pass in den Strafraum. Der Hoffenheim verpasst jedoch knapp.

7. Minute: Deutschland kommt über links mit Schulz und Günter. Dessen Flanke können die Portugiesen jedoch klären.

4. Minute:  Die Portugiesen starten mit mehr Ballbesitz., haben sich aber noch keine nennenswerte Szene herausspielen können.

1. Minute: Der Ball rollt in Olmütz.

Vor Anpfiff:

Die Portugiesen spielen im System 4-3-3, die Deutschen laufen in einer 4-1-4-1-Formation auf. Und so sieht das Ganze auf dem Papier aus:

Portugal: Sa - Ricardo Esgaio, Paulo Oliveira, Figueiredo, Guerreiro - Joao Mario, William Carvalho, Sergio Oliveira - Ricardo Pereira, Bernardo Silva, Ivan Cavaleiro
Deutschland: Ter Stegen - Korb, Ginter, Heintz, Günter - Geis - Younes, Can, Kimmich, Schulz - Volland


fin

Wissenscommunity