VG-Wort Pixel

Markus Babbel: "Real Madrid wollte mich wirklich haben"

GER ONLY Markus Babbel FC Bayern München
GER ONLY Markus Babbel FC Bayern München
© Imago Images
Markus Babbel spielte Ende der 1990er-Jahre für den FC Bayern München. Nach eigener Aussage hatte Real Madrid Interesse an ihm.

Markus Babbel hat das frühere Interesse von Real Madrid an ihm bestätigt. Dazu erzählte der ehemalige Nationalspieler eine witzige Anekdote.

Babbel, der beim Testspiel zwischen Mainz 05 und dem FC Liverpool bei ServusTV als Experte fungierte, saß nach eigener Aussage gerade im Auto zum Flughafen. Das war vor 21 Jahren. Er war damals wenige Stunden von seiner Unterschrift beim FC Liverpool entfernt.

Babbel: Real Madrid? Für mich kam nur England infrage

Im Auto erfuhr Babbel dann vom Gerücht, dass er unmittelbar vor der Unterschrift bei Real Madrid stehen soll, der Wechsel sei so gut wie fix. "Das war hervorragend recherchiert", sagte Babbel in seiner Rolle als TV-Experte 21 Jahre später und lachte über den Bericht von damals.

Dann aber relativierte er: "Real Madrid wollte mich wirklich haben. Aber für mich war klar: Wenn ich wechsle, dann nur nach England. Das war immer mein großer Traum."

Babbel entschied sich im Sommer 2000 zum Wechsel vom FC Bayern zum FC Liverpool. Mit den Reds gewann der spätere Trainer unter anderem den FA Cup sowie zweimal den Ligapokal. 73 Pflichtspiele absolvierte Babbel für Liverpool. "Das war die richtige Entscheidung", sagt er heute über den Wechsel.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker