HOME

Nach Champions-League-Auslosung: So witzig battlet sich Mesut Özil mit seinen Bayern-Freunden

Zum vierten Mal in den letzten fünf Jahren trifft der FC Bayern in der Champions League auf Arsenal London. Die Nationalspieler freuen sich aufs Wiedersehen. Und starten schon mal ein Duell bei Twitter.

Mesut Özil und Jerome Boateng: Vorfreude aufs Achtelfinal-Duell

Mesut Özil und Jerome Boateng: Vorfreude aufs Achtelfinal-Duell zwischen Arsenal und dem FC Bayern.

Das gefürchtete Los FC Barcelona blieb dem FC Bayern München erspart, dafür kommt es fast schon traditionell zum Wiedersehen mit dem FC Arsenal und Weltmeister Mesut Özil. Zum vierten Mal in den vergangenen fünf Jahren bekommt es der deutsche Fußball-Rekordmeister in der Champions League mit den Gunners zu tun, die Statistik spricht klar für die Münchner. Das letzte Duell in der Gruppenphase gewannen sie 5:1, im Achtelfinale sind die Bayern zudem noch nie gegen Arsenal rausgeflogen. Die deutschen Nationalspieler der beiden Vereine haben das Duell bei Twitter schon mal eröffnet.

"Mesut Abiiiii .... jedes Jahr das gleiche", schrieb Jerome Boateng an Mesut Özil. Der Arsenal-Star erwiderte: "Jetzt sind wir mal an der Reihe Bro". Boateng entgegnete darauf: "Hast du das nicht schon beim letzten Mal gesagt?" Und Özil anwortete nur: "Neues Jahr, neues Glück. Dieses mal habt ihr nicht schon 10 Punkte Vorsprung in der Liga und könnt euch wieder schonen..."

Manuel Neuer postete ein Bild von sich, wie er einen Elfer von Özil hält und schrieb dazu: "Treffen guter Bekannter". Özil antwortete auch hier mit "True story mate" und stellte ein Bild dazu, wie er Neuer überwindet. Das Achtelfinal-Duell: Auf Twitter hat es schon begonnen.


Poldi, Merte und Co.: So witzig gratulieren Fußballkollegen zu Mesut Özils 28. Geburtstag


feh

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(