HOME

"Er ist ein Leader": Özil verteidigt Schweinsteiger gegen britische Kritiker

Bastian Schweinsteiger ist bei seinem Startelfdebüt für Manchester United scharf kritisiert worden. Nationalmannschaftskollege Mesut Özil kann das nicht verstehen - und springt Schweinsteiger bei.

Mesut Özil verteidigt Bastian Schweinsteiger gegen Kritik.

Mesut Özil verteidigt Bastian Schweinsteiger gegen Kritik.

Arsenal-London-Star Mesut Özil kennt die Medienlandschaft in England gut. Dort wird ein Spieler (noch stärker als in Deutschland) nach starken Leistungen in den Himmel gelobt und nach schwachen Spielen häufig übermäßig kritisiert. Özil hat das britische Boulevardgeschäft bereits bestens kennengelernt. Für seinen Nationalmannschaftskollegen Bastian Schweinsteiger ist das Ganze nach seinem Wechsel zu Manchester United allerdings Neuland - und Schweinsteiger erhält gleich die erste harte Lektion.

Die englischen Medien zweifeln derzeit immer wieder an seinem Fitnesszustand, die erhoffte Verstärkung sei er noch nicht. "Er hat immer noch viel Klasse, aber nicht mehr die Beine, um ein Spiel zu dominieren", schrieb etwa die "Daily Mail" nach dem Startelfdebüt für Manchester.

Bastian Schweinsteiger ist "ein Leader"

Die Kritik ist für Özil Grund genug, seinen Kollegen zu verteidigen. Gegenüber "Sport1" sagte Özil: "Was für ein Leader Basti ist, hat er der ganzen Welt bei der WM gezeigt - vor allem im Finale." Das Zwischenfazit der englischen Presse über Schweinsteiger sei nicht fair: "Er braucht sicher auch noch etwas Zeit, sich auf die Premier League einzustellen", betonte Özil.

Auf das Duell mit Schweinsteiger freut sich Özil allerdings bereits, im Spiel gegen United würde ihm wohl auch eine schwache Form von Schweini nichts ausmachen. "Wie fit er dann ist, sehe ich ja selbst Anfang Oktober, wenn wir zu Hause gegen Man United spielen. Sicher eines unserer Top-Spiele des Jahres." Özil verteidigt Schweinsteiger also, doch das Mitgefühl hat auch Grenzen: "Ich hoffe, dass wir am Saisonende mindestens einen Platz vor Man United liegen", sagte Özil.

feh

Wissenscommunity