VG-Wort Pixel

Bundesliga: Der Stern des Spieltags Nach Hodenkrebs-Diagnose: ein Comeback als Mutmacher

Marco Richter ärgert sich, dass sein Schuss nur an die Latte statt ins Tor ging
Hertha-Profi Marco Richter ärgert sich, dass sein Schuss nur an die Latte statt ins Tor ging
© Sören Stache / DPA
Hertha-Profi Marco Richter feierte im Spiel gegen Borussia Dortmund sein Comeback. Bei dem Offensivspieler war Hodenkrebs diagnostiziert worden – jetzt ist er wieder fit und ein Mutmacher für andere. Dafür gib's den stern des Spieltags.

Fast hätte Marco Richter sein Comeback mit einem Tor veredelt. Kurz nach seiner Einwechslung in der 75. Minute im Heimspiel gegen Borussia Dortmund hämmerte er den Ball aus 17 Metern an die Latte. BVB-Keeper Gregor Kobel hatte die Flugbahn noch ein wenig mit den Fingerspitzen beeinflusst. Danach zwinkerte der Torwart dem Schützen zu. Aber es war nicht hämisch gemeint, sondern ganz im Gegenteil freundlich und aufmunternd. 

Kobel und Richter kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit beim FC Augsburg. Aber nicht nur deshalb warf der Torwart Richter einen freundlichen Blick zu, vermutlich wollte er ihm auch sagen: "Gut, dass Du wieder da bist". Denn Richter feierte nach der Diagnose Hodenkrebs sein Comeback. Im Juli war bei dem 24-Jährigen ein Tumor festgestellt worden. Richter wurde operiert und hatte Glück: Eine Chemotherapie und damit ein längerer Ausfall blieben ihm erspart. Nur sechseinhalb Wochen später stand er wieder auf dem Platz.

Offener Umgang mit der Krankheit

Profis wie Sebastien Haller vom BVB oder Timo Baumgartl von Union Berlin müssen sich länger gedulden, um wieder fit zu werden. Baumgartl, der Anfang Mai nach einer Vorsorgeuntersuchung die traurige Diagnose erhielt, ist mittlerweile wieder ins Training eingestiegen und wartet darauf, dass ihm die ausgefallenen Haare nachwachsen. Er musste sich einer Chemotherapie unterziehen. Wann er wieder spielen kann, steht nicht fest. Aber er wird sein Comeback feiern. Gleiches gilt für Haller. Der Dortmunder Angreifer muss sich ebenfalls einer Chemo unterziehen und wird Monate ausfallen. Doch auch seine Heilungschancen stehen sehr gut.

So gesehen war das Comeback von Richter ein Mutmacher für die anderen. Richter und die anderen stehen aber auch für einen neuen Umgang mit der Erkrankung. Offen sein, Ängste nehmen und zur Vorsorge gehen – das ist auch eine Botschaft.

Mehr zum Thema

Newsticker