Nationalelf Friedrich wechselt zu Wolfsburg


Die guten Leistungen bei der WM machen sich bezahlt: Arne Friedrich spielt von der kommenden Saison an für Wolfsburg. Die Wölfe haben mit Friedrich viel vor.

Der Wechsel von Fußball-Nationalspieler Arne Friedrich von Bundesliga-Absteiger Hertha BSC Berlin zu Ex-Meister VfL Wolfsburg ist perfekt. Der 31 Jahre alte Abwehrspieler unterschreibt bei den "Wölfen" einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2013. Das bestätigte der VfL am Freitag.

"Seine Klasse stellt er gerade jetzt wieder bei der Nationalelf unter Beweis. Arne wird der Mannschaft nicht nur als erfahrener und leistungsstarker Spieler, sondern auch als Persönlichkeit gut tun. Er wird uns sicher dabei helfen, unsere Defensive zu stabilisieren", freut sich Wolfsburgs Manager Dieter Hoeneß, der Friedrich 2002 von Arminia Bielefeld zu Hertha BSC holte.

Die Klubs haben sich angeblich auf eine Ablösesumme von mehr als 2,5 Millionen Euro geeinigt. Friedrich, der bei den Wölfen geschätzt vier Millionen Euro per annum verdienen soll, bestreitet am Samstag bei der WM in Südafrika im Viertelfinale gegen Argentinien (16.00 Uhr/ZDF und stern.de-Ticker) sein 77. Länderspiel. Bislang zählte der Innenverteidiger bei der WM zu den besten Akteuren im Team von Joachim Löw.

Im Anschluss an die WM erhält der Neu-Wolfsburger noch 23 Tage Urlaub, ehe zum Team von Trainer Steve McClaren stoßen wird. Friedrich absolvierte in den vergangenen acht Jahren für Hertha in der Bundesliga 231 Spiele und brachte es in der Zeit von 2000 bis 2002 für Arminia Bielefeld auf 47 Einsätze in der Zweiten Liga.

SID/dab SID

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker