VG-Wort Pixel

Platzt der Laimer-Wechsel zum FC Bayern? "Es ist noch nichts entschieden"

Konrad Laimer
Konrad Laimer
© Getty Images
Konrad Laimer wird RB Leipzig wohl im Sommer verlassen: Ein Transfer zum FC Bayern ist jedoch nicht fix, auch ein Liverpool-Wechsel wäre möglich.

Der Wechsel von Konrad Laimer zum FC Bayern schien immer nur eine Frage der Zeit zu sein. Im letzten Sommer scheiterte der Transfer, da die Münchner die hohe Ablöseforderung der Leipziger nicht erfüllen wollten und auf einen ablösefreien Wechsel im Sommer 2023 pokerten. Der österreichische Mittelfeldspieler erklärte nun aber, dass noch gar keine Entscheidung gefallen sei.

Konrad Laimer hat fast die gesamte Hinrunde aufgrund eines Synesmosebandrisses verpasst. Ausgerechnet jetzt, wo der Spieler wieder fit ist, kommt ihm die WM-Pause dazwischen. Dies bedeutet aber immerhin, dass er ausreichend Zeit hat, sich über seine Zukunft Gedanken zu machen. Mehrere Medien berichteten bereits davon, dass die Bayern und Laimer sich längst einig seien. Dies sieht der Österreicher aber offenbar anders. "Entschieden ist noch nichts und ausgeschlossen auch nicht", erklärte er im Interview mit dem kicker.

Ein starker Auftritt, der Hoffnung auf mehr macht: Das 1:1 gegen Spanien in der Analyse - mit Taktik-Guru Tobias Escher.

Leipzig-Verbleib unwahrscheinlich: Macht am Ende Liverpool das Rennen?

Es deutet trotzdem vieles darauf hin, dass zumindest ein Leipzig-Abgang praktisch feststeht. Laut dem Spieler "gibt es derzeit keine Gespräche" mit seinem aktuellen Klub. Zudem sei er ein "offener Typ, der zusieht, dass er seine Komfortzone auch mal verlässt". Dies würde er mit einem Wechsel zum FC Bayern selbstredend machen. "Ich möchte immer mein Leistunslimit erweitern und das Beste aus allem herausholen. Ich habe mir aber keinen Karriereplan zurechtgelegt, der mir sagt, wann dieser oder jeder Schritt erfolgen muss", berichtete er.

Sehr wohl dürfte aber klar sein, dass im kommenden Sommer der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel zu einem Top-Klub kommen wird. Ein wenig abschrecken dürfte ihn jedoch die Konkurrenz in München mit Kimmich, Goretzka, Sabitzer und Gravenberch aber schon. Bei Mitinteressent Liverpool hätte er - insofern Bellingham nicht kommt - bessere Stammplatzchancen. Dies liegt mitunter daran, dass Klopp gerne im 4-3-3 spielen lässt und Laimer vom Spielertyp her besser an die Anfield Road passt. Wer Laimer einen gutgemeinten Ratschlag geben möchte, würde sagen: "Vergiss' den FC Bayern und wechsle nach Liverpool."

Alle Transfers & Gerüchte bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Platzt der Laimer-Wechsel zum FC Bayern? "Es ist noch nichts entschieden" veröffentlicht.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker