Premier League Chelsea-Sieg mit Kapitän Ballack


Fußball-Nationalspieler Michael Ballack hat als Kapitän mit dem FC Chelsea einen wichtigen Sieg in der Premier League gefeiert. Das Team aus London gewann am Samstag gegen Newcastle United glücklich mit 2:1 (1:0).

Als Salomon Kalou (87.) den Siegtreffer aus abseitsverdächtiger Position erzielte, saß Ballack allerdings bereits seit 12 Minuten auf der Bank. Michael Essien (28.) hatte die Gastgeber in Führung gebracht. Zehn Minuten nach der Pause glich Nicky Butt für die kampfstarken Gäste aus.

Der 31 Jahre alte Ballack stand erstmals seit seinem Comeback nach achtmonatiger Verletzungspause wieder in der Startformation und durfte wegen der Ausfälle von John Terry und Frank Lampard die Kapitänsbinde tragen. Durch den Erfolg bleibt Chelsea Tabellendritter mit 41 Punkten hinter dem FC Arsenal (47) und Manchester United (45).

Jens Lehmann darf gehen

Der FC Arsenal eroberte sich die Tabellenspitze durch ein 4:1 (0:1) beim FC Everton zurück. Herausragender Spieler war der aus Brasilien stammende Kroate Eduardo, der mit seinen Treffern in der 47. und 58. Minute die Wende schaffte. Bei der Rückkehr auf Platz eins profitierte der FC Arsenal, dessen Trainer Arsene Wenger Nationaltorwart Jens Lehmann die Freigabe für einen Wechsel gegeben hat, vom Patzer von Manchester United. ManU verlor bei West Ham United mit 1:2 (1:2). Cristiano Ronaldo (14.) hatte für Manchester getroffen, vergab aber in der 67. Minute einen Foulelfmeter. Anton Ferdinand (77.) und Matthew Upson (82.) schafften mit ihren Treffern für den Außenseiter die Überraschung des 20. Spieltages.

Der lange verletzte Nationalspieler Robert Huth kam mit dem FC Middlesbrough zu einem wichtigen 1:0 (1:0) beim FC Portsmouth. Tuncay Sanli (20.) traf für die Gäste. Ein Torfestival erlebten die Zuschauer beim Spiel Tottenham Hotspur gegen FC Reading. Die "Spurs" siegten mit 6:4 (1:1). Vierfacher Torschütze war der Ex-Leverkusener Dimitar Berbatow.

DPA


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker