VG-Wort Pixel

Liverpool-Legende Ehemaliger englischer Fußball-Weltmeister Roger Hunt ist tot

Roger Hunt wenige Tage vor Beginn der Weltmeisterschaft 1966, die er mit Englands Nationalteam gewann
Roger Hunt wenige Tage vor Beginn der Weltmeisterschaft 1966, die er mit Englands Nationalteam gewann
© PA Archive / Picture Alliance
Eine der größten Legenden des FC Liverpool ist tot: Der frühere Stürmer Roger Hunt ist mit 83 Jahren gestorben. Jürgen Klopp würdigte den Weltmeister von 1966 als zweitwichtigsten Spieler in der Geschichte des Klubs. 

Der englische Fußball-Weltmeister und Liverpool-Legende Roger Hunt ist tot. Der frühere Stürmerstar der Reds starb am Montagabend nach langer Krankheit im Alter von 83 Jahren, wie sein Ex-Club FC Liverpool am Dienstag mitteilte. "Roger Hunt steht in seiner Bedeutung für die Geschichte des FC Liverpool an zweiter Stelle, so viel ist klar", sagte Trainer Jürgen Klopp: "Es ist eine wirklich traurige Nachricht. Leider kommt es uns in diesem Moment zu häufig vor, dass wir uns von diesen Giganten unseres Vereins verabschieden."

Elf Jahre für Liverpool gespielt

Hunt gewann mit den Liverpoolern, für die er von 1958 bis 1969 spielte, unter dem legendären Teammanager Bill Shankly zweimal die Meisterschaft und einmal den FA Cup. Mit 285 Toren in 492 Spielen war Hunt lange der erfolgreichste Torschütze des Premier-League-Vereins, bis er von Ian Rush 1992 überholt wurde. Hunts 244 Ligatreffer sind aber immer noch Clubrekord.

Zu Hunts größten Triumphen gehört der Sieg im WM-Finale 1966 gegen Deutschland im Londoner Wembley-Stadion. Zuvor war am 19. September mit Jimmy Greaves ein weiterer WM-Held von 1966 gestorben.

tis DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker