VG-Wort Pixel

Rückkehr in die Bundesliga? Chelsea-Stürmer Timo Werner will Situation bei den Blues offenbar "neu bewerten"

Timo Werner Chelsea
Timo Werner Chelsea
© Getty Images
Bei Chelsea ist Werner seit dem Lukaku-Transfer außen vor. Nun will der Stürmer die Situation offenbar neu bewerten - auch die Bundesliga ist Thema.

Chelsea-Angreifer Timo Werner will seine Situation bei den Blues offenbar "neu bewerten." Das berichtet der Telegraph.

Demnach wolle der 25-Jährige, der nach der Rückkehr von Sturmtank Romelu Lukaku außen vor ist, dadurch herausfinden, ob ihm auch in Zukunft nur die Jokerrolle blüht. Sollte dies der Fall sein, sei wohl ein Abschied trotz laufenden Vertrages bis 2025 denkbar.

Nur Ersatz bei Chelsea: Rückkehr in die Bundesliga für Werner wohl realistischste Option

Dem Bericht zufolge sei im Falle eines Wechsel eine Rückkehr in die Bundesliga, wo Werner bereits für den VfB Stuttgart und RB Leipzig auflief, die realistischste Option.

Wie Sport1 jüngst berichtete, sei der deutsche Nationalspieler wieder ein Thema beim FC Bayern München.

Werner stand in der laufenden Premier-League-Saison bislang nur zweimal in der Startelf. Insgesamt kommt der Rechtsfuß wettbewerbsübergreifend auf sieben Einsätze (ein Tor, ein Assist), wobei er in der Champions League gar nicht berücksichtigt wurde.

Goal

Mehr zum Thema

Newsticker