VG-Wort Pixel

VfL Bochum auf Trainersuche Trainiert Effenberg bald in der zweiten Liga?

Nach der überraschenden Entlassung von Peter Neururer ist der VfL Bochum auf Trainersuche. Bochums Manager Hochstätter bringt Stefan Effenberg ins Gespräch: Er sei ein "interessanter" Kandidat.

Sportvorstand Christian Hochstätter hat Medienberichte über ein vermeintliches Interesse des VfL Bochum an Stefan Effenberg nicht dementiert. "Stefan Effenberg hat absolut seine Qualitäten, hat viel Ahnung vom Fußball und ist sicher interessant. Ob er auch für den VfL Bochum interessant wird, kann ich augenblicklich nicht sagen", sagte der Sportchef des Zweitligisten dem Internetportal "Sport1".

Der ehemalige Nationalspieler Effenberg wird als einer der möglichen Nachfolger des am Dienstag freigestellten bisherigen Trainers Peter Neururer gehandelt.

Dem Vernehmen nach will Effenberg zweieinhalb Jahre nach dem Erwerb seiner A-Trainer-Lizenz einen Job als Fußball-Lehrer annehmen. "Natürlich wird Stefans Name jetzt überall genannt, weil jeder weiß, dass wir zusammen Fußball gespielt haben und befreundet sind", kommentierte Hochstätter.

Neururer hat sich dagegen noch nicht von seiner Entlassung erholt. Der in Bochum einst als "Peter der Große" verehrte Coach wehrte sich vehement gegen die schweren Vorwürfe ("vereinsschädigendes Verhalten"). "Ich bin geschockt! Ich werde mich jetzt erst einmal mit meinem Anwalt beraten", kündigte Neururer. Es droht eine Schlammschlacht zu werden.

tob/DPA DPA

Mehr zum Thema



Newsticker