Torsten Koop DFB suspendiert Bundesligaschiedsrichter


Abpfiff für Bundesligaschiedsrichter Torsten Koop - zumindest vorerst. Der DFB hat den Unparteiischen bis auf weiteres gesperrt, weil dieser zu lange Details über den Wettskandal für sich behalten hat.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat Schiedsrichter Torsten Koop (Lüttenmark) bis auf weiteres suspendiert. Dies teilte der Verband nach der Sitzung seines Schiedsrichter-Ausschusses in Frankfurt mit. Das Gremium reagierte damit auf den Umstand, dass Koop einen im Januar erfolgten Anwerbeversuch durch den im Wettskandal geständigen Schiedsrichter-Kollegen Robert Hoyzer nicht umgehend dem DFB gemeldet hatte.

Deshalb werde er "vorerst nicht eingesetzt", teilte der DFB in einer Pressemitteilung mit. Die weiteren Ermittlungen führt der Kontrollausschuss, der Koop bereits Ende letzter Woche durch seinen Vorsitzenden Horst Hilpert vernommen hatte.

An der Sondersitzung nahm Koop nicht teil. Über seinen Anwalt Peter-Michael Diestel ließ der 39-jährige Referee ausrichten, dass er "zu keinem Zeitpunkt in Spielmanipulationen verwickelt war und von solchen erst konkrete Kenntnis aus den Medien erhalten habe". Auf dpa-Anfrage ergänzte Diestel, dass Koop "zu Gerüchten und Prahlereien nicht Stellung nehmen" werde. Koop, der seit 1993 insgesamt 83 Bundesliga-Spiele und 67 Zweitliga-Begegnungen geleitet hat, wurde seit August wegen einer Verletzung nicht mehr eingesetzt.

Koop hatte in der vergangenen Woche den Anwerbeversuch von Hoyzer eingeräumt. Er habe abgelehnt. Den Vorfall habe er dem DFB nicht gemeldet, weil er ihn "für Prahlerei" gehalten habe, sagte Koop.

Keine Konsequenzen sprach der Schiedsrichter-Ausschuss gegen Stefan Trautmann (Florstadt) aus. Der hauptberuflich in der DFB- Schiedsrichter-Abteilung angestellte Referee hatte gestanden, dass er ihm persönlich übereignete Sportartikel für karitative Zwecke über ein Internet-Auktionshaus versteigert hatte, aber nicht den ihm vorgeworfenen gewerblichen Handel betrieben habe. Die interne Prüfung sei noch nicht abgeschlossen, teilte der DFB mit.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker