VG-Wort Pixel

Vertrag bis Saisonende: Lille gibt Hatem Ben Arfa neue Chance

HATEM BEN ARFA NEWCASTLE
HATEM BEN ARFA NEWCASTLE
© Getty Images
Nach einem halben Jahr ohne Klub heuert Hatem Ben Arfa bei Frankreichs Meister OSC Lille an. Dort steht er nun bis Saisonende unter Vertrag.

Der amtierende französische Meister OSC Lille hat sich mit Mittelfeldspieler Hatem Ben Arfa verstärkt und ihn mit einem Halbjahresvertrag bis zum Ende der Saison ausgestattet. Dies gab der Klub aus der Ligue 1 am Mittwoch bekannt.

Der 34-Jährige, der insgesamt 15 Länderspiele für Frankreich bestritten hat, war seit seinem Aus bei Girondins Bordeaux im Sommer vereinslos und soll nun die Mannschaft von Trainer Jocelyn Gourvennec, die im Champions-League-Achtelfinale auf den Titelverteidiger FC Chelsea trifft, verstärken.

Ben Arfa galt einst als herausragendes Talent, sorgte aber immer wieder abseits des Rasens für Schlagzeilen. Gut in Erinnerung ist seine Zeit bei Paris Saint-Germain, wo er einst ein Jahr ohne Einsätze buchstäblich feierte und den Klub deshalb erfolglos wegen Mobbings auf Schadenersatz verklagte.

Ben Arfa: "Ich fühle mich sehr gut"

"Ich fühle mich sehr gut und kann es kaum erwarten, wieder in den Wettkampf einzusteigen", erklärte Ben Arfa, der bei Lille mit der Rückennummer 11 auflaufen wird.

Gleichzeitig wurde Offensivspieler Yusuf Yazici nach Russland an ZSKA Moskau verliehen. Der russische Hauptstadtklub hat sich zudem eine Kaufoption für den türkischen Nationalspieler gesichert.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker