HOME

DFB-Pokalfinale: "Junior Malanda ist richtiger Pokalsieger"

Beim DFB-Pokalfinale waren die Wolfsburger in Gedanken bei ihrem tödlich verunglückten Teamkollegen Junior Malanda. Das zeigte sich nicht nur durch das Herz mit Malandas Rückennummer auf den Trikots.

Auch bei einem ihrer größten Triumphe trugen die Wolfsburger Spieler Junior Malanda in ihren Herzen. Alle VfL-Profis waren am Samstag im DFB-Pokal-Finale gegen Borussia Dortmund mit einer 19 in einem kleinen grünen Herzen auf ihren Trikots aufgelaufen - in Gedenken an den im Januar tödlich verunglückten Mittelfeldspieler. Der Belgier hatte in Wolfsburg die Trikotnummer 19 getragen.

"Wir wollten dieses Spiel für Junior gewinnen", sagte VfL-Kapitän Diego Benaglio im TV-Sender Sky nach dem 3:1-Erfolg in Berlin. "Er ist nach wie vor Teil dieser Mannschaft und wird es auch bleiben. Er hat in dieser Saison auch noch gespielt, somit ist auch er richtiger Pokalsieger."

"Er war mein kleiner Bruder"

Malandas überragender Landsmann Kevin De Bruyne zeigte nach seinem Tor zum 2:1 auf das kleine Herz. "Junior ist immer bei mir", sagte der überragende Wolfsburger. "Er war mein kleiner Bruder."

Ein grünes Herz mit der eingearbeiteten Nummer 19 auf den Trikots der Wolfsburger soll beim Pokalfinale an Junior Malanda erinnern. Der VfL-Profi war im Januar bei einem Autounfall ums Leben gekommen. "Malanda ist nicht nur in unseren Köpfen, sondern auch auf unserem Trikot", sagte Geschäftsführer Klaus Allofs.

tkr/DPA / DPA

Wissenscommunity