HOME

Stern Logo WM 2018

WM 2014: Vier Fragen zum Spiel: Das müssen Sie zu Chile - Australien wissen

Chile gilt als Geheimfavorit auf den WM-Titel. Das Team machte Deutschland in einem Test bereits das Leben schwer. Zum Auftakt geht es gegen Australien. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Spiel.

Wie läuft's bei Chile?

Chile wird als Geheimfavorit gehandelt. Dieser Rolle will das Team von Trainer Jorge Sampaoli zumindest schon mal im Auftaktspiel gerecht werden. Und die Statistik spricht für die Chilenen: In den bisher vier Vergleichen stehen drei Siege und ein Remis zu Buche. Fraglich ist, ob Mittelfeld-Ass Arturo Vidal in der Startelf steht. Wahrscheinlicher ist der Einsatz von Felipe Gutierrez.

Wie läuft's bei den Australiern?

Die Socceroos sind zum dritten Mal hintereinander bei einer Fußball-WM und haben nur ein Ziel: zu überraschen. Die Mannschaft von Trainer Ange Postecoglou sprüht vor Selbstvertrauen. Die Vorbereitung aber verlief nicht so vielversprechend. Ein Remis gegen Südafrika und eine Niederlage gegen Kroatien waren die magere Ausbeute. Große Hoffnungen setzt das Team auf Torjäger Tim Cahill.

Wer fehlt? Wer ist gesperrt?

Beide Teams können in Bestbesetzung auflaufen.

Wer ist Favorit?

Australien ist in dieser starken Gruppe mit den Niederlanden, Spanien und Chile in jedem Spiel der Außenseiter. Chile ist in diesem Duell also klarer Favorit. Alles andere als ein Sieg der Südamerikaner um Superstar Sanchez vom FC Barcelona wäre eine große Überraschung.

Hier geht's zum Liveticker

Desktop-Nutzer klicken bitte hier.

Mobile-Nutzer klicken bitte hier.

feh/dpa / DPA
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(