HOME

Stern Logo WM 2018

WM 2014: Vier Fragen zum Spiel: Das müssen Sie zu Australien - Spanien wissen

Beide Teams sind schon ausgeschieden, in der Partie zwischen Australien und Spanien geht es nur noch um die Ehre. Klarer Vorteil für den Weltmeister, der mit Anstand abtreten will.

Wie läuft's bei Australien?

Die Socceroos haben gegen die Niederlande eine sehr couragierte Leistung geboten und hätten ein Remis verdient gehabt. Gespannt darf man sein, wie die Australier den Ausfall ihres Torjägers Tim Cahill verkraften, der zwei von drei Treffern bei dieser WM erzielt hat. Trainer Ange Postecoglou wird vermutlich auf junge Spieler setzen.

Wie läuft's bei Spanien?

Nach dem blamablen Scheitern will sich der Weltmeister wenigstens würdig mit einem Sieg verabschieden. Sollte Spanien auch gegen Außenseiter Australien verlieren, wäre der eh stark ramponierte Ruf vollends ruiniert. Die Spieler versicherten indes, trotz der faktischen Bedeutungslosigkeit dieser Partie voll motiviert zu sein. Vieles spricht dafür, dass Trainer del Bosque in erster Linie auf seine Ergänzungsspieler setzt und eine B-Elf nominiert.

Wer fehlt? Wer ist gesperrt?

Spaniens Trainer del Bosque kann auf alle Leistungsträger zurückgreifen, wird einige Stars aber wohl auf der Bank lassen und Spieler einsetzen, die bislang kaum zum Zuge kamen. Australien muss dagegen auf zwei Leistungsträger verzichten: Torjäger Tim Cahill ist nach zwei gelben Karten gesperrt, zudem fehlt Mark Bresciano verletzungsbedingt.

Wer ist Favorit?

Spanien geht als klarer Favorit in die Partie. Trotz der zwei Niederlagen bringt der amtierende Weltmeister noch immer eine Elf aufs Feld, die zu den besten der Welt gehört. Australien hat aber gezeigt, dass es gegen Klassemannschaften mithalten kann. Ob es aber ohne ihren Toptorjäger reicht, ist ungewiss.

Hier geht's zum Live-Ticker

Desktop-Nutzer klicken bitte hier.

che/DPA / DPA

Wissenscommunity