VG-Wort Pixel

WM 2022 Aufstellung der DFB-Elf gegen Spanien: Flick nimmt zwei Änderungen vor

Hansi Flick
Hansi Flick
© Alexander Hassenstein / Getty Images
Die Aufstellung für das Spiel der deutschen Nationalelf gegen Spanien ist raus. Bundestrainer Hansi Flick nimmt zwei Änderungen vor. Goretzka und Kehrer rücken für Schlotterbeck und Havertz in die Startelf.

Die deutsche Aufstellung für das entscheidende Gruppenspiel gegen Spanien ist raus, Flick hat zwei Änderungen vorgenommen. Leon Goretzka und Thilo Kehrer rücken in die Startelf, dafür fliegen Nico Schlotterbeck und Kai Havertz raus. Der Rest der Mannschaft bleibt unverändert. Kehrer rückt auf die rechte Verteidigerposition und Süle zurück auf seinen angestammten Platz in der Innenverteidigung. Goretzka geht wieder als zweiter Sechser neben Joshua Kimmich ins Spiel.

Sowohl die Nominierung von Kehrer als auch von Goretzka kommt nicht überraschend. Die Abwehr hatte im ersten Gruppenspiel gegen Japan bei den Gegentoren nicht gut ausgesehen. Insbesondere Niklas Süle und Nico Schlotterbeck waren die Gegentore angelastet worden. Deshalb war es allgemein erwartet worden, dass der Bundestrainer reagiert. In der Offensive musste Kai Havertz seinen Platz räumen, weil er ebenfalls kein überzeugendes Spiel gezeigt hatte. Es ist zu erwarten, dass Ilkay Gündogan auf die Zehner-Position vorrückt und Thomas Müller im Sturmzentrum spielt.

Nach dem 1:0 von Costa Rica gegen Japan kann die DFB-Auswahl auch im Falle einer weiteren Niederlage gegen Spanien nicht vorzeitig ausscheiden. Die Entscheidung über das Weiterkommen fällt erst im letzten Gruppenspiel gegen Costa Rica am Donnerstag.

Das ist die Aufstellung:

Spaniens Nationalteam geht wieder mit den Stürmern Dani Olmo von RB Leipzig, Marco Asensio von Real Madrid und Ferran Torres vom FC Barcelona in das WM-Spiel gegen Deutschland. Trainer Luis Enrique veränderte die Startelf des Weltmeisters von 2010 gegenüber dem 7:0 zum Auftakt gegen Costa Rica nur auf der Position des Rechtsverteidigers: Anstelle von Chelsea-Profi Cesar Azpilicueta spielt Dani Carvajal von Real. Das offensive Mittelfeld besetzen wieder die Barcelona-Jungstars Gavi und Pedri, dahinter soll Kapitän Sergio Busquets absichern.

tis DPA

Mehr zum Thema

Newsticker