HOME

US-Fußball: Ibrahimovic verpasst Gegenspieler Ohrfeige - und dann wird's peinlich

Man sollte einem Superstar nicht auf die Fuße treten: Zlatan Ibrahimovic verpasste einem Gegenspieler eine deftige Ohrfeige, weil der ihm auf dem Fuß getreten war. Damit war das Spiel für den Schweden beendet.

Zlatan Ibrahimovic

Kräftiger Schlag: Zlatan Ibrahimovic weiß, wie man ordentlich zulangt

Der schwedische Superstar hat nach einer Ohrfeige für seinen Gegenspieler in der amerikanischen MLS die Rote Karte gesehen. Der 36 Jahre alte Fußball-Profi von Los Angeles Galaxy flog in der Partie bei Montreal Impact am Montag (Ortszeit) in der 42. Minute vom Platz. Der Angreifer hatten seinem Gegenspieler Michael Petrasso mit der flachen Hand gegen den Kopf geschlagen, weil ihm dieser beim Rückwärtslaufen auf den Fuß getreten war. Anschließend waren beide theatralisch zu Boden gegangen.

Gemessen an der eher beiläufig erscheinenden Berührung durch seinen Gegner war das Dahinsinken des schwedischen Superstars ein eher peinliches Schauspiel.


LA Galaxy gewinnt trotz Unterzahl

Schiedsrichter Ismail Elfath hatte die Szene zunächst nicht beobachtet, sah sich die Situation aber mit Hilfe des Videobeweises noch einmal an und zeigte Ibrahimovic dann die Rote Karte. Petrasso sah für die Aktion die Gelbe Karte. Ibrahimovics Club LA Galaxy gewann die Partie trotz der Unterzahl mit 1:0 (0:0) und steht in der Western Conference auf dem siebten Tabellenplatz.


tis / DPA

Wissenscommunity