VG-Wort Pixel

Mavericks verlieren gegen Oklahoma City Ohne "Dirkules" geht es nicht


Dallas in Nowitzki-Nöten: Ohne den deutschen Basketball-Superstar haben die Mavericks auch ihr Heimspiel gegen Oklahoma City verloren.

Die Negativ-Serie der "Mavs" setzt sich fort. Weil ihr Topscorer Dirk Novitzki seit Wochen verletzt ist, trifft das US-amerikanische Basketball-Team einfach zu selten den Korb. Auch das Heimspiel am Donnerstag sollte keine Wende bringen. Mit 95:99 Punkten mussten sich die Texaner ihrem Konkurrenten Oklahoma City Thunder geschlagen geben. Beste Werfer war Shawn Marion mit 25 Punkten, Kevin Durant traf für Oklahoma gleich 28 Mal.

Die Hoffnungen von Trainer Rick Carlisle ruhen weiter darauf, dass Nowitzki für das Spiel gegen Orlando Magic wieder fit sein wird. Für den deutschen NBA-Star, der mit einer Kniestauchung zu kämpfen hat, ist es die längste Pause seit der Saison 2001/2002. Mit ihrer Niederlage gegen Oklahoma haben die "Mavs" vier der vergangenen sechs Spiele verloren.

jwi/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker