VG-Wort Pixel

Sprung in den Pool Basketballstar Drummond rettet seinem Sohn das Leben

Andre Drummond
Andre Drummond
© Marcio Jose Sanchez / Picture Alliance
NBA-Star Andre Drummond hat auf Twitter ein dramatisches Video veröffentlicht: Darauf ist zu sehen, wie der Profi von den Los Angeles Lakers in den Pool springt und seinen Sohn vor dem Ertrinken rettet.

Basketball-Star Andre Drummond hat mit einem Sprung in den hauseigenen Pool seinem zweijährigen Sohn Deon das Leben gerettet. Der Kleine war von der Beckenkante ins Wasser gerutscht und Drummond sofort herbei gesprintet und mit allen Klamotten hinterhergesprungen.

Bekannt wurde der Vorfall, weil der Basketball-Profi das Video einer Überwachungskamera selbst auf Twitter veröffentlichte. "Nicht alle Helden tragen Umhänge. Der schlimmste Alptraum für Eltern ... mit mir und meinem Sohn", schrieb Drummond dazu und fügte drei lachende Smileys an. Er versicherte: "Niemand in diesem Video wurde verletzt."

Vorfall ereignet sich in Haus in Philadelphia

Der Vorfall ereignete sich nach Medienberichten in seinem Haus in Philadelphia. Drummond war nach Ende der Saison von den Los Angeles Lakers zu den Philadelphia 76ers gewechselt. Bei den Lakers, wo er zusammen mit dem Deutschen Profi Dennis Schröder spielte, enttäuschte er komplett.

Das Team um Superstar LeBron James schied schon in der ersten Play-off-Runde gegen die Phoenix Suns aus und konnte seinen Titel nicht verteidigen. James und der zweite Superstar des Teams, Anthony Davis, waren häufig verletzt und verpassten Dutzende Spiele. Auch Schröder verpasste elf Spiele, weil er zweimal in Corona-Quarantäne musste.

Schröder unterschreibt Einjahresvertrag in Boston

Schröder hat die Lakers ebenfalls verlassen und ist zu NBA-Rekordmeister Boston Celtics gewechselt. Zuvor hatte er vor dem Beginn der Playoffs ein Angebot der Lakers über vier Jahre und 80 Millionen Dollar Gehalt ausgeschlagen. Doch offenbar fühlte er sich dort nicht wohl. In Boston unterschrieb Schröder einen Einjahresvertrag und soll sich die Spielzeit auf der Point-Guard-Position mit Marcus Smart teilen. Für ihn geht es darum, sich für einen neuen und höher dotierten Vertrag zu empfehlen.

Quelle: RTL, "spox.com"


Mehr zum Thema



Newsticker