VG-Wort Pixel

Formel 1 - GP von China Vettel top, Schumi flop


Der Grundstein für den dritten Saisonsieg ist geleget: Sebastian Vettel hat sich in Shanghai überlgen die Pole Position gesichert. Rekordweltmeister Michael Schumacher muss sich erneut mit einem hinteren Startplatz zufrieden geben.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich auch für das dritte Saisonrennen die Pole Position gesichert. Der Red-Bull-Pilot aus Heppenheim fuhr am Samstag bei der Qualifikation für den Großen Preis von China überlegen in 1:33,706 Minuten auf Startplatz eins. Zweiter auf dem Shanghai International Circuit wurde der Brite Jenson Button im McLaren-Mercedes mit 0,715 Sekunden Rückstand vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton (+0,757). Rang vier belegte Nico Rosberg im Mercedes.

Rekordweltmeister Michael Schumacher verpasste hingegen im zweiten Silberpfeil erneut die Start-Top-Ten und kam nicht über den 14. Platz für den dritten WM-Lauf an diesem Sonntag hinaus. Auch Adrian Sutil im Force India (11.) und Nick Heidfeld (16.) im Lotus Renault scheiterten beim Versuch, in die entscheidende Runde des Qualifyings zu kommen.

Noch früher Schluss war überraschend für Vettels Red-Bull-Kollegen Mark Webber, der sich wegen eines elektrischen Problems mit Rang 18 begnügen musste. Für Timo Glock reichte es in seinem Marussia-Virgin nur zum 22. Platz.

Vettel kann damit am Sonntag auf seinen dritten Saisonsieg hoffen. Er hatte bereits die ersten beiden Rennen im australischen Melbourne und in Malaysia für sich entschieden.

mai/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker