HOME

NBA: Mavs gewinnen knallharten Kraftakt

Es war ein knallhartes Spiel in Orlando, doch Dallas hat erfolgreich dagegengehalten und den zweiten Sieg in Folge eingefahren. Vor allem dank eines starken Kapitäns Dirk Nowitzki sind die Mavericks nun wieder sicher auf Playoff-Kurs in der NBA.

Kapitän Dirk Nowitzki hält die Dallas Mavericks wieder auf Playoff-Kurs in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Zwei Tage nach dem Heimsieg gegen die Phoenix Suns gelang den Texanern bei den Orlando Magic am Freitagabend (Ortszeit) ein 95:85-Erfolg. Der gebürtige Würzburger führte Dallas mit 23 Punkten zum zweiten Sieg nach zuvor zwei Niederlagen. Bei Orlando war Dwight Howard mit 29 Punkten und 16 Rebounds der herausragende Spieler.

Mit 34 Siegern bei 21 Niederlagen verteidigte Dallas Platz vier in der Western Conference knapp hinter Utah Jazz (35:19). Die Aussichten stehen bei dem Restprogramm nicht schlecht, dass die Texaner nach der Vorrunde von 82 Spielen bei den Playoffs im April zuerst ein Heimspiel haben. Dafür ist der vierte Platz gut. An der Tabellenspitze behauptete Meister Los Angeles Lakers (42:14) die Spitze vor Denver (35:19).

Hart umkämpfte Partie

"Mir gefällt das, wie sich das Team entwickelt", sagte der 2,13-Riese Nowitzki nach dem "Kraftakt" in Orlando. Der 23:33-Fehlstart im ersten Viertel weckte die "Mavs" auf. "Phasenweise war es eine gelungene Vorstellung", lobte Headcoach Rick Carlisle das Team, das Besitzer Mark Cuban zuvor um drei Spieler von den Washington Wizards ergänzt und dafür vier Profis an die Konkurrenz abgegeben hatte.

Vor allem Caron Butler zeigte mit 16 Punkten, sieben Rebounds und zwei Assists, dass der Neuling eine wertvolle Ergänzung zu Nowitzki und Jason Terry (16 Punkte) werden kann. "Es war einen knallhart umkämpfte Partie und mein Team hat dagegen gehalten", ergänzte Carlisle. Als Orlando im letzten Viertel noch einmal auf 78:81 herangekommen war, bewies Terry mit zehn seiner 16 Punkte die Nervenstärke eines Topstars.

DPA / DPA

Wissenscommunity