HOME

Olympia 2012: Frankfurt

Rund 17.000 Bürger haben sich bereits als Helfer registrieren lassen. Noch im Herbst 2002 aber schien ungewiss, ob die Freiwilligen sich überhaupt Hoffnungen auf einen Einsatz machen durften.

Rund 17.000 Bürger haben sich bereits als ehrenamtliche Helfer registrieren lassen. Noch im Herbst 2002 aber schien ungewiss, ob die Freiwilligen sich überhaupt Hoffnungen auf einen Einsatz machen durften. Zwar kann "Frankfurt Rhein Main 2012" 6,1 Millionen Euro ausgeben, um für ein Konzept mit zwei Olympiaparks (Rebstock und Stadtwald) zu werben, doch das Land Hessen zögerte lange, die übliche Bürgschaft für eine mögliche internationale Bewerbung zu übernehmen. Weil aber vor den Wahlen vom 2. Februar niemand als Spielverderber dastehen mochte, einigten sich alle im Landtag vertretenen Parteien, die Kandidatur abzusichern.

Parlamentarischen Widerstand gibt es noch in der Stadt Frankfurt: Im Römer sitzt die FAG, die Fraktion der Flughafenausbaugegner, die fürchtet, dass ein Ja zu Olympia den Widerstand gegen eine geplante Startbahn Nord brechen könnte.

Stern-Prognose:

Frankfurt hat den leistungsfähigsten Flughafen, das ist ein gewichtiges Pfund. Doch der Gedanke an mögliche Proteste, selbst wenn's nur leise wären, wird das NOK nach dem Debakel der Berlin-Bewerbung 1993 verschrecken. Zudem kann Frankfurt kaum Erfahrung mit sportlichen Großereignissen vorweisen. Nicht einmal Außenseiterchancen

print
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity